Ein süßer kleiner Welpe dachte, er hätte einen neuen Spielkameraden gefunden, als er auf sein eigenes Spiegelbild stieß. Der Labrador-Welpe Stanley versuchte, sich mit dem Hund anzufreunden, der ihm sehr ähnlich sah, und kopierte alle seine Bewegungen, ohne zu bemerken, dass er es tatsächlich war.

<!--StartFragment-->Stanleys Besitzer Nicola Kelly. Quelle: dailymail.co.uk

Der aufgeregte neun Wochen alte Welpe schlägt seine Schnauze gegen den Spiegel und bellt mehrmals, während er versucht, mit dem Spiegelbild zu interagieren. Er hüpft wiederholt auf seinen Doppelgänger zu, als er versucht, sich selbst zu rauen.

Währenddessen wedelt sein Schwanz wütend in alle Richtungen, während er die spielerische Interaktion mit dem genießt, was er für einen anderen Hund hält. An einigen Stellen hockt der süße kleine schwarze Welpe zu Boden, als wäre er bereit, sich auf seinen neuen Freund zu stürzen.

Der Labrador-Welpe Stanley. Quelle: dailymail.co.uk

Stanleys Besitzer Nicola Kelly sagte: "Es war ein kostbarer Moment. Ich hatte ihn gerade bekommen und da dachte er, er hätte einen neuen Freund gefunden. Jetzt ist er älter und hat gelernt, dass der Hund im Spiegel tatsächlich er ist." Sie kann im Hintergrund des Videos kichern hören, während der verwirrte Hund weiterhin versucht, mit seinem Spiegelbild zu interagieren.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"ÄltererBruder wird unterrichten": Rottweiler brachte "seiner kleinen Schwester" bei, das Wort "Mutter" zu sagen

"Das Hündchen ist bereit, alles für die Zuneigung zu tun": Der Welpe wollte eine Familie finden und lernte schnurren

Beliebte Nachrichten jetzt

"Als ich spät nach Hause kam, folgte mir ein Hund. Zu Hause wurde es mir klar, dass es mein Schutzengel war"

"Mit eigenen Händen": Ein Teenager baute im Garten ein eigenes Mini-Haus mit Dusche und Platz für vier Personen

Eine Frau brachte Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe zur Welt: sieben Jahre später wurde sie wieder Mutter von zwei Kindern: Wie sie aussehen

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen

"Tapferes Tier": Ein Kätzchen hat sich zwei Pfoten abgefroren und gelernt, damit zu leben