Die 24-jährige Samantha Snipes fand heraus, dass sie ein Baby in sich trägt und hoffte, dass ihre Beziehung zu ihrem Freund "wärmer" werden würde, nachdem er herausgefunden hatte, dass sie schwanger war. Aber das ist nie passiert. Er hat nicht aufgehört zu trinken und aggressiv zu sein. In einem anderen Fall von Schlägen entschied sich das Mädchen zu gehen.

Samantha ging zu ihrer Mutter und wollte das Baby nicht bekommen. Trotzdem entschied sie sich, ihn zur Adoption zu geben.

Bald hatte Samantha einen Briefwechsel mit einem Mann aus North Carolina. Sie war im achten Monat schwanger. Aber der Mann bestand darauf und sie flog zu ihm.

Mutter und Baby.Quelle: mirfaktov.com

"Ich habe meinen Anschlussflug verpasst - ich wusste damals nicht, dass es einen Grund dafür gab. Es gibt immer einen Plan, einen großen Plan, auch wenn wir ihn nicht verstehen", sagt Samantha.

Ein Bekannter, zu dem Samantha geflogen ist, hat für sie ein anderes Flugzeug gefunden. Sie nahm den ersten Platz, den sie finden konnte, neben Temple Phipps. Die Beiden kamen ins Gespräch.

"Ich war wirklich nervös wegen des Fluges, aber als ich sie kennenlernte, fühlte ich mich gleich viel besser. Wir haben nur eine Stunde lang geredet, aber es fühlte sich an, als würden wir uns schon seit Jahren kennen", erinnert sich Samantha.

Die Frau erzählte die ganze Situation ihrer Reisebegleiterin und schon am Ende der Reise hatten sie Kontakten geknüpft

"Sie wusste, dass ich niemanden in der Stadt kannte und gab mir ihre Telefonnummer, bevor sie sich verabschiedete", sagt Samantha. - Temple sagte," ich könnte sie anrufen, wenn ich irgendwelche Probleme hätte, wenn ich etwas bräuchte oder wenn ich noch einmal über die Adoption sprechen wollte."

Drei Tage später setzten bei Samantha die Wehen ein. Nach 12 Stunden Wehen brachte sie einen wunderschönen, 2,7 kg schweren Jungen zur Welt.

<!--StartFragment-->Samantha,Temple und Baby.Quelle: mirfaktov.com

"Er war gesund und das ist alles, was eine Mutter braucht", sagt Samantha. - Aber leider hat sich mein Mutterinstinkt  bei mir nicht gemeldet."

Als sie ihren Sohn zur Welt brachte, bot sie Temple das Unerwartete.  Als die Fremde ihr Baby wiegte, erkannte Samantha, dass sie ohne ihn nicht mehr leben konnte. Sie hat es gespürt.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Der lange Weg nach Hause": Der Chow-Chow-Hund wanderte einen Monat lang durch schneebedeckte Straßen auf der Suche nach seiner Besitzerin

Mit 13 Kindern und sieben Enkelkindern brachte Annegret Rauning mit 65 Jahren Vierlinge zur Welt: Wie die Familie nun lebt

"Ungewollte Trennung": Der Besitzer musste seinen lieben Hund einem Tierheim übergeben

Während des Mittagessens fand ein Mann eine einzigartige Perle mit einem Preis von ungefähr 287 Tausend Euro, Details

Mehr anzeigen

"Ich fragte Temple, ob sie mein Baby adoptieren wolle", sagt Samantha. - Ich habe sie überrumpelt. Sie konnte nicht glauben, dass ich sie darum bat - eine Fremde, aber eine Fremde, die mir näher stand als jeder andere."

Quelle: mirfaktov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Menschen haben die Katzen herzhaft gemästet und nun leben echte "Löwen" bei ihnen

Eine Krankenschwester hat bereits 24 Male denselben Mann geheiratet, es werden noch 26 weitere Male folgen: sie hat dafür einen Grund