2007 wurde im kambodschanischen Dschungel ein Mowgli-Mädchen entdeckt. Es verbrachte fast 20 Jahre in freier Wildbahn, außer Haus.

Das Dschungelmädchen wurde in der Nähe der Provinz Rattanakiri gefunden. Es war nackt mit vielen Narben und Schürfwunden. Das Mädchen kannte keine Sprache und fühlte sich unwohl.

Frau. Quelle: lemurov.net

Es wurde von einem Anwohner Ra Ma Guo entdeckt. Er sammelte Kräuter und bereitete Abkochungen vor. Der Mann hatte eine Scheune mitten im Dschungel. Eines Tages bemerkte Ra Ma Guo, dass die Lebensmittelvorräte plötzlich aus der Scheune verschwanden.

Er beschloss, den Dieb zu finden. Es stellte sich heraus, dass sich eine Wilderin in seine Hütte schlich. Der Mann zögerte nicht, das gefundene Mädchen zur örtlichen Polizeistation zu bringen.

Ein Polizist namens San Luo traute seinen Augen nicht. Es stellte sich heraus, dass das Mowgli-Mädchen seine vermisste Tochter war, die er seit 19 Jahren nicht mehr gesehen hatte.

San Los Tochter hieß Rott Pngien. Im Alter von acht Jahren ging sie hinaus, um einen Büffel zu weiden, aber am Abend kehrte das Tier ohne Mädchen zurück.

Mann. Quelle: lemurov.net

San Luo versuchte lange Zeit, die vermisste Tochter zu finden, aber die Versuche waren erfolglos. Glücklicherweise wurden Vater und Tochter nach 19 Jahren wieder vereint.

Dieser Fall blieb für Journalisten nicht unbemerkt. Dutzende Reporter reisten nach Rattanakiri, um San Lo zu besuchen, in der Hoffnung, die Details ihrer wilden Existenz zu erfahren. Es war jedoch nicht möglich, genaue Informationen zu diesem Thema zu erhalten. Aber es gab mehrere Vermutungen.

Eine der Versionen schlug vor, dass das Mädchen 20 Jahre lang in einem Tierkreis lebte, wie ein Mowgli. Nicht viele Menschen stimmten dieser Theorie zu, da das Mädchen auf zwei Beinen ging und keine Schwielen an den Gliedern hatte. Außerdem konnte es Besteck ohne große Schwierigkeiten benutzen.

Frau. Quelle: lemurov.net

Nach einer anderen Version hätte das Mädchen gefangen gehalten werden können. Dies wurde durch die charakteristischen Narben an ihren Handgelenken angedeutet. Die Ärzte verzeichneten jedoch keine körperliche Erschöpfung oder keinen Geschlechtsverkehr bei Rott.

Beliebte Nachrichten jetzt

Hund wurde vor Freude überwältigt, als er seinen Besitzer nach 20 Monaten Trennung wiedersah

"Die Naturgesetze brechen": Ein Kater namens Mojo beschloss, sich mit einer Maus anzufreunden, Details

"Wir lieben sie so sehr": 45-jährige Frau hat ihr zweiundzwanzigstes Kind zur Welt gebracht

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Die letzte Version ist nach Meinung vieler, einschließlich des Mannes, der das Mädchen gefunden hat, die plausibelste. Berichten zufolge flohen Ende der 70er Jahre mehrere vietnamesische Siedlungen, die sich vor den Roten Khmer versteckten, in den Dschungel, in dem das Mädchen gefunden wurde.

Dort ließen sie sich nieder und gingen nur gelegentlich zu den Menschen. Es wird angenommen, dass Rott in diese Siedlung gelangt ist und alle 19 Jahre unter halbwilden Menschen gelebt hat.

Ra Ma Guo behauptet, er habe dann in der Nähe der Hütte nicht nur das Mädchen gesehen, sondern auch zwei Männer, die entkommen konnten. Es ist wahrscheinlich, dass dies genau die Bewohner des Dorfes im Dschungel waren.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

„Einfallsreiche Frau“: Die Frau verwandelt ihren ahnungslosen schlafenden Ehemann in ein Modell, um Kleidung im Netz zu verkaufen

"Extravagant und fröhlich": Günther, Spitzname "Opa-Hipster", und seine Freundin schmücken wieder die Straßen Berlins