Das Ehepaar Tricia und Chris Hart, die im US-Bundesstaat Wisconsin leben, beschlossen, am Marsh Miller Lake zu angeln.

Sie gingen mit einem Boot in den Stausee und wollten gerade ihre Angelruten werfen, aber plötzlich sahen sie ein Tier im Wasser mit einer Dose auf dem Kopf. Und dann begannen der Ehemann und die Ehefrau, entschlossen zu handeln.

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Das Paar verstand nicht sofort, wen sie im See trafen. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass sie einen Bären fanden. Sein Kopf war vollständig in einen Plastikbehälter getaucht.

Wahrscheinlich bemerkte das Tier die Essensreste in der Dose und beschloss, zu ihnen zu kommen, um sich daran zu erfreuen, konnte aber einfach nicht raus.

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Der Plastikbehälter verhinderte, dass der Bär sehen konnte. Er konnte sich nicht befreien, und wenn die Dose weiterhin auf dem Kopf des Tieres blieb, würde er am Ende einfach an Hunger oder Dehydration sterben.

Natürlich kann ein Treffen mit einem wilden Tier immer zu einer Tragödie werden, und Tricia und Chris haben das perfekt verstanden. Sie erkannten aber auch, dass sie einen wehrlosen Bären in Schwierigkeiten nicht im Stich lassen konnten.

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Zuerst schwamm der Bär zum Geräusch eines Bootsmotors und befand sich neben dem Boot.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Katze begann den Grizzlybären zu besuchen und sein Essen zu nehmen: Das Raubtier hatte keinen Mut des kleinen Tierchens erwartet

„Danke für das Leben“: Das Kätzchen umarmt den Müllmann, der es gerettet hat

Eine Frau fand ein winziges Baby auf dem Boden und kam nicht vorbei: Es wuchs zu einem flauschigen, hübschen Schönling heran

Ein Bauer bemerkte eine Henne, die sich seltsam verhielt, und beschloss, ihr zu folgen: Ihr "Kücken" war zu flauschig

Mehr anzeigen

Chris versuchte näher an das Biest heranzukommen, aber er, Angst hatte oder seine Meinung änderte, um dem Schicksal zufällig entgegenkommender zu vertrauen, änderte plötzlich die Richtung und schwamm weg. Das Paar war entschlossen und leitete das Boot nach dem Tier.

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Bär. Quelle: Screenshot YouTube

Schließlich wurde der Bär eingeholt. Er schwamm weiter, so dass es nicht leicht war, an ihn heranzukommen. Trotzdem griff Chris irgendwann nach der Plastikdose, zog sie selbstbewusst und befreite den Bären.

Dann schwamm das Tier schnell zum Ufer und floh dann in den Wald. Aber die Harts waren mit sich zufrieden, weil sie eine gute Tat getan hatten.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Mein Leben mit Baloo": Ein Mann erzählte seine bewegende Geschichte über das Leben zusammen mit seiner geliebten Hündin

Eine junge Frau nahm Kätzchen aus dem Tierheim und eines erwies sich als ein besonderes: Es ist mit viele Herzen bedeckt