Tiere sind einfach, sie sind Hintergedanken fremd. Sie reagieren auf das Gute mit Loyalität und auf das Böse mit Entfremdung. Und nur in besonderen Fällen scheitert dieses Axiom.

Hund. Quelle: lemurov.net

Entfernung und Zeit

Roscoe betrat als Welpe das Tierheim in Washington. Trotz der Fürsorge der Arbeiter verhielt er sich deutlich, nahm keinen Kontakt auf und war ständig traurig. Dies ließ die Freiwilligen sich fragen, ob er in der Vergangenheit möglicherweise eine liebevolle Familie hatte.

Die fürsorglichen Menschen hofften auf nichts, aber posteten einen Beitrag über ihn in sozialen Netzwerken. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein Hündchen geschrieben, das sehr Liebe und Fürsorge brauchte.

Hund. Quelle: lemurov.net

Ein Wunder geschah. Sehr bald rief ein Bauer in Tierheim an und sagte, sein Haustier sei vor drei Jahren verschwunden. Sie suchten lange nach ihm und sahen sich alle möglichen Anzeigen an.

Aber das Hündchen ist nie aufgetaucht. Der Mann wurde in die Anstalt eingeladen, damit er sehen konnte, ob es sein Freund war, der seine Tage so traurig verbrachte.

Als der Bauer auftauchte, war kein Beweis erforderlich. Sobald er seinen Geruch hörte, wurde Roscoe aufgeregt und eilte zu dem Mann, wobei er glücklich mit dem Schwanz wedelte. Der Hund konnte sich nicht zurückhalten und fing an zu weinen, weil das Warten endlich ein Ende hatte.

Hund. Quelle: lemurov.net

Der Besitzer nahm das Haustier Rant - das ist in Wirklichkeit sein Name - und jetzt gibt es keine Spur von der früheren Zurückhaltung des Tieres.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie drei älteste Wohngebäude der Welt aussehen, die noch bewohnt sind

Alles selbst: Ein junges Paar baute einen Doppeldeckerbus in sein Traumhaus um

Ein Paar fand einen schmutzigen "Fellknäuel" auf der Straße und brachte ihn zum Hundefriseur: Jetzt sucht der niedliche Hund nach Besitzern

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

"Zwei Kaffees und einen Donut, bitte": Ein kluger Husky beschloss, selbst eine Bestellung in einem Straßencafé aufzugeben

Das Glück war grenzenlos: fünf winzige Welpen kamen in ein Tierheim und trafen ihre Mutter