Vor achtzehn Jahren zogen wir in ein erdgeschütztes Haus unter einer Kuppel, das an einen Hang gebaut wurde. Es war innen sehr schön und hell. Unser Haus hat drei Schlafzimmer, zwei Bäder und eine große Garage. Die Zimmer sind groß und geräumig, mit gewölbten Decken.

Die Kuppeln und der Boden unseres unterirdischen Hauses sind aus gegossenem, mit Bewehrungsstahl verstärktem Beton gebaut

Große, nach Süden gerichtete Fenster und Innentüren des großen Raumes führen zu einem Gewächshaus und zwei Terrassen. Das dritte Schlafzimmer, mit einer halbrunden Kuppel, hat eine Fensterwand, die die gleiche Aussicht bietet.

Haus. Quelle: goodhouse.com

Leider hielt unsere Begeisterung nicht länger als zwei Jahre an. Unser Traumhaus war alles andere als perfekt und entsprach sicherlich nicht den Angaben in den Prospekten.

Hier sind einige der Probleme mit dieser Eigenschaft, die wir angetroffen haben:

1. Das Haus ist undicht
Ich denke, das Design des Hauses ist Teil des Problems. Die Kuppelkonstruktion am Hang kann das Haus anfälliger machen.

Trotz aller Reparaturen breiteten sich die Lecks immer weiter aus. Bei den Reparaturen entdeckten wir, dass das Haus schon vor dem Kauf undichte Stellen hatte.

Etwa zur gleichen Zeit traten Risse im Boden auf, die sich nun auf die Wände und Decken ausbreiten.

2. Überschwemmung
Es ist alles eine Frage des Standorts. Ich empfehle nicht, an einem Hang zu bauen, aber wenn Sie das tun, stellen Sie sicher, dass Sie ein überdimensioniertes Drainagesystem haben. Unter unserer Betonplatte kann kein Wasser fließen wie bei einem Haus, das auf einem Fundament gebaut ist, und die französischen Abflüsse im Atrium können eine Überschwemmung nicht verkraften.

Haus. Quelle: goodhouse.com

3. Wir haben nur eine begrenzte Anzahl von Gartenanlagen
Das Dach und der Vorgarten wurden begrünt, als wir das Haus kauften. Wir haben sogar eine Sprinkleranlage installiert, um die Flächen zu bewässern. Als jedoch Leckagen auftraten, konnte der Sprinkler nicht verwendet werden. Wir entfernten Bäume und Pflanzen mit tiefen Wurzeln und schalteten die Sprinkleranlage ab. Die Landschaft ist jetzt einfach und unattraktiv.

4. Erdbeben
Das Haus wurde als "erdbebensicher" beworben, aber im Inneren spüren wir Erschütterungen, die auf der Richterskala lokal nicht registriert werden. Das Haus war alt genug, um bewohnt zu sein, als wir es kauften, daher vermuten wir, dass die Mini-Schocks es auseinanderreißen könnten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Hündin wartet jede Nacht auf den Bus, um sich dafür zu bedanken, dass er ihren Freund nach Hause bringt

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

"Als ich spät nach Hause kam, folgte mir ein Hund. Zu Hause wurde es mir klar, dass es mein Schutzengel war"

Wie Prinzessin Diana aussehen würde, die im Jahr 2021 60 Jahre alt wäre

Mehr anzeigen

5. Der Zugang zu einigen Reparaturen ist eingeschränkt oder nicht vorhanden
Die Luftkanäle bestehen aus gängigen Materialien, die nicht unterirdisch gehalten werden. Das verzinkte Stahlgebläse rostete nach 12 Jahren und stürzte in ein Loch, wobei es die Zentraleinheit mit sich riss.

Wir installierten eine größere zentrale Klimaanlage und ein Gebläse und verzichteten ganz auf die zentrale Heizungseinheit. Glücklicherweise erlaubte das Repertoire an Fähigkeiten meines Mannes ihm, die Installation zu übernehmen, so dass sie uns insgesamt weniger als 2.000 $ kostete.

Haus. Quelle: goodhouse.com

6. Wir kämpfen die ganze Zeit mit Schimmel.
Natürlich verursacht hohe Luftfeuchtigkeit in herkömmlichen Häusern Schimmelprobleme, aber in Kombination mit Wasserlecks und Sickerproblemen haben wir eine Menge Schimmel.

7. Unser Haus hat an Wert verloren.
Der Wertverlust war schockierend! Unser Haus hat sich schneller abgeschrieben als ein normales Haus oder Auto. Wir hätten beim Kauf gewarnt werden müssen. Während des Immobilienbooms beobachteten wir, wie andere Häuser in unserer Nachbarschaft im Wert stiegen - viele verdoppelten ihren Wert - während wir nur Geld verloren.

8. Schädlinge
Sowohl unser Immobilienmakler als auch unser Versicherungsvertreter sagten uns, dass wir unseren Schädlingsbekämpfungsvertrag nicht verlängern müssten. "Es ist ein Betonhaus, und Termiten fressen keinen Beton", sagten sie. Zehn Jahre später lehnte ich mich in einem kleinen Badezimmer gegen eine Wand und meine Hand ging durch die Verkleidung. Wir stellten fest, dass die Wandverkleidung von der Innenseite her abgefressen war, so dass nur noch die Vinylummantelung auf der Außenseite übrig war.

Auch andere Insekten lieben unser Haus. Wir haben eine Menge Spinnen und Tausendfüßler, besonders in den Badezimmern. Unser Haus ist von Ameisen überrannt worden, und Mäusescharen betrachten uns als ihr Versteck. Ein Murmeltier hat sich oben auf der Schlafkuppel niedergelassen, dabei mein Lieblingsblumenbeet umgegraben und eine Familie gegründet. Seine Babys graben jetzt den Erdboden in unserem Gewächshaus um.

9. Menschen, die in unsere Privatsphäre eindringen
Das kam für mich völlig überraschend. Manche Leute behandeln unser Haus wie einen öffentlichen Park.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann rettete gefrorene Welpen: Als ihre Mutter sie abholte, wurde es ihm klar, dass er einen Fehler gemacht hatte

Siamesische Zwillinge sahen einander nur im Spiegel, aber das hindert sie nicht daran, ein erfülltes Leben zu führen