Man nannte ihn Jon Snow, ein passender Name für einen blauäugigen Husky.

Genau wie Jon Snow sah der Hund dem Tod in die Augen und überlebte dank eines Wunders. Der junge Hund wuchs mit seinen Besitzern Curtis und Aliya in einem gemütlichen Haus in New Jersey auf.

Aber das Paar verkaufte das Haus und packte alle Sachen. Curtis und Alia beschlossen, nach Georgia zu ziehen. Sie hatten jedoch nicht vor, den Welpen mitzunehmen. Jon Snow wurde im Hinterhof an eine kurze Kette gelegt, außer Sichtweite neugieriger Augen, und allein gelassen. Sie sagten einem verlegenen Nachbarn, dass sie den Hund später abholen werden. Aber wie viel später haben sie nicht angegeben.

Der Hund. Quelle: goodhouse

Jon Snow war neun Tage lang angekettet. Er war schrecklich abgemagert und eine blutige Wunde hatte sich am Hals des Hundes vom Halsband gebildet. Sicherlich heulte er - aber hätte ihn jemand im Hinterhof eines Hauses hören können, das von viel Grün und einem hohen Zaun umgeben war?

Es schien, dass er keine Chance mehr hatte. Er konnte den Rest seines Lebens unter Hunger und Einsamkeit leiden. Aber er hatte Glück, eine freundliche Seele rief die Polizei mit der Bitte an, das Wohlergehen des Tieres zu überprüfen.

Die Polizei reagierte auf den Anruf sofort. Ein Beamte entdeckte ein anscheinend unbewohntes Haus und einen abgemagerten Husky an einer kurzen Kette. Als er das Halsband vom Tier entfernte, sah er, dass das Fell am Hals unter dem Halsband vollständig verschwunden war und die Haut in Blut gerieben wurde.

Später werden Ärzte feststellen, dass eine Infektion darin eingedrungen ist. Und jetzt freuten sich der Offizier und der Hund einfach über einander: der Polizist - der es geschafft hat, das Leben des Hundes zu retten, und der Husky - über Befreiung und Hoffnung auf eine gute Zukunft.

Der Hund. Quelle: goodhouse

Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht. Ärzte haben seine Wunde behandelt. Die intelligenten blauen Augen des Hundes funkeln - der Hund lernt, das Leben zu genießen. Zwar kann er immer noch keine neue Familie finden: Laut Gesetz kann der Hund erst nach Beendigung des Prozesses aus dem Tierheim gebracht werden.

Die ehemaligen Besitzer des verlassenen Hundes wurden in Georgia gefunden. Curtis Swan (27) und Aaliyah Clay (29) haben schwere Anklagen erhalten. Sie werden beschuldigt, einem Haustier durch Fahrlässigkeit schweren Schaden zuzufügen und gegen die öffentliche Ordnung zu verstoßen. Die Höchststrafe, die auf sie wartet, beträgt 5 Jahre Gefängnis.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Hündin wartet jede Nacht auf den Bus, um sich dafür zu bedanken, dass er ihren Freund nach Hause bringt

Eine Frau bemerkte einen Rucksack in einer Mülltonne, der sich plötzlich bewegte: ein schwacher Kater brauchte Hilfe

Vor zwei Jahren gab eine junge Frau einem kahlen Tierchen eine Chance: Sie fütterte es und es wurde ihr bester Freund

Wie Prinzessin Diana aussehen würde, die im Jahr 2021 60 Jahre alt wäre

Mehr anzeigen

"Mein Mann und ich sind vor langer Zeit in ein unterirdisches Haus gezogen, aber unsere Erwartungen wurden nicht erfüllt"

Ein Mann räumte mit einem Metalldetektor ein Trümmerfeld und fand dabei zufällig einen Teil der Königskrone