Hachikos Geschichte berührte die ganze Welt. Aber er ist nicht der einzige Hund, der die Pflege eines geliebten Menschen verloren hat. Glücklicherweise enden nicht alle Geschichten tragisch.

Die Unvermeidlichkeit des Schicksals

Durch einen lächerlichen Unfall verlor Stevie Roger zwei seine vierbeinige Freunde. Sie rannten von zu Hause weg und gingen zu einem Nachbarn, einem Bauern, der sie nicht verschonte. Ein Hund war weg, aber der zweite konnte sich verstecken.

Hund. Quelle: lemurov.net

Die Besitzer haben die Hoffnung nicht verloren. Sie posteten Anzeigen auf der Suche nach einem Hund. Die Jahre vergingen jedoch und es gab keine Neuigkeiten.

Aber acht Jahre später erhielt Stevie einen Anruf von Leuten, die behaupteten, seinen Kavik gesehen zu haben. Nach einer Strecke von 500 Kilometern fand Roger endlich seinen Freund. Er war nicht in seinem besten Zustand.

Hund. Quelle: lemurov.net

Das Leben für ihn erwies sich als schwierig, was zu Erschöpfung und Dystrophie führte. Er wartet immer noch auf die Behandlung, aber wir können davon ausgehen, dass das Hündchen gute Zeiten hat.

Mensch und Hund. Quelle: lemurov.net

Das Unglaublichste an solchen Geschichten ist, dass die Tiere nach so vielen Jahren die Menschen erkennen, mit denen sie zusammenlebten, und fast weinen, wenn sich wieder mit ihnen vereinen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach dem Treffen mit Hunden verlor eine Katze ihre Vorderpfoten, aber ein gutherziger Mann ließ sie nicht im Stich

Beliebte Nachrichten jetzt

Zu besonders, um ein Zuhause zu finden: eine junge Frau nahm eine düstere Katze aus einem Tierheim auf

Fünfzehn Jahre lang verheimlichte eine Frau die Tatsache, dass sie keine Zwillinge zur Welt brachte: jetzt ist das Geheimnis enthüllt

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Die Tigerin kümmerte sich ab, nachdem sie ihre Babys verloren hatte, und die Zoomitarbeiter beschlossen, sie zu retten

Mehr anzeigen

Die Katze kehrte immer wieder zum Haus zurück, in dem sie einst lebte, bis sie ihre Besitzer endlich traf