Ein Spaziergang auf dem Feld wurde für einen Bauern aus Polen fast zu einer Neuauflage von "Alice im Wunderland". Sein Abstieg in einen Bau endete nicht mit surrealen Abenteuern und einer Jagd nach einem weißen Kaninchen, sondern mit einem Sturz in die Eiszeit.

Adam Bryczek ging auf seinem Grundstück in der Nähe der Stadt Krasnik im Südosten Polens spazieren, als er auf etwas stieß, das auf den ersten Blick wie eine große Höhle aussah. Der Farmer dachte, dass ein Tier beschlossen hatte, sich neben ihm niederzulassen.

Höhle. Quelle: medialeaks.com

Als er beschloss, nachzuschauen, wer sich dort niedergelassen haben könnte, erlebte er eine Menge Überraschungen. Was ursprünglich ein kleines Loch im Boden war, erweiterte sich allmählich zu einem großen Durchgang, schreibt The First.

Nach ein paar Metern gingen die Wände des Tunnels seitlich auseinander, und Adam erkannte, dass er sich in einer großen Höhle befand.

Höhle. Quelle: medialeaks.com

Die Passage erstreckte sich über mehr als 10 Meter.
Die Höhle erwies sich als recht groß: mehrere Dutzend Quadratmeter Fläche. Die maximale Höhe betrug aber nur 140 Zentimeter.

Bryček meldete seine Entdeckung bald an Dominik Šulc, den Denkmalpfleger im Kreis Krasniackie (Kreis ist eine Verwaltungseinheit in Polen). Laut dem Fachmann handelt es sich bei dem von einem Landwirt gefundenen unterirdischen Raum um eine Karsthöhle, die in der Pleistozän-Epoche (vor 2,58 Millionen bis 11,7 Tausend Jahren) entstanden ist.

Höhle. Quelle: medialeaks.com

Obwohl die Höhle natürlich entstanden ist, scheinen ihre Gewölbe bemerkenswert glatt zu sein. Die Forscher fanden schnell die Lösung für dieses Rätsel.

Historiker haben festgestellt, dass die Höhle mindestens 11.000 Jahre alt ist.
In den Wänden der Höhle sind zahlreiche Beweise dafür erhalten geblieben, dass sie oft von Menschen besucht wurde. Sie bauten dort Stein ab: Schulz fand hunderte von Spuren mechanischer Arbeit, die Werkzeuge noch vor Christus hinterlassen hatten.

Höhle. Quelle: medialeaks.com

Historiker bereiten nun eine genauere Analyse der Funde vor, um festzustellen, in welchem Zeitraum Menschen die Höhle besuchten und ob sie als Lagerplatz genutzt wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

Streunender Hund kann nicht mehr aufhören zu lächeln, nachdem Retter sein verfilztes Fell abrasiert haben

Ein Mann kaufte eine kleine Füchsin von einer Pelzfarm, um sie zu retten: Wie sie sich im Laufe der Zeit verändert hat

"Spiderfrau": die Frau half 200 Spinnen bei der Geburt und behielt eine für sich als ein Haustier

"Das Geheimnis wird gelüftet": Wissenschaftler haben die Rätsel einer Mumie gelöst, die vor 2,6 Tausend Jahren lebte

Mehr anzeigen

Obwohl der Historiker und der Bauer diese ungewöhnliche Entdeckung mit der Öffentlichkeit teilten, beschlossen sie, die Adresse der Höhle geheim zu halten, da sie befürchteten, dass unnötige Aufmerksamkeit dem einzigartigen Eiszeitdenkmal schaden könnte.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau ging mit den Hunden im Wald spazieren, und plötzlich verschwanden sie irgendwo: In der Nähe wimmerte ein Welpe, der gerettet werden musste

Die Besitzerin dachte drei Jahre lang, sie hätte nur einen Hund, aber es stellte sich heraus, dass es die ganze Zeit noch einen anderen gab