Während manche Menschen Haustiere aus Tierheimen holen oder sich an Züchter wenden, finden andere ihre zukünftigen Haustiere direkt unter ihren Füßen. So wurde die Amerikanerin Jessica Adams zur Besitzerin eines kleinen rosa Klumpens, den sie auf dem Boden fand, als sie mit ihrem Sohn nach Hause ging. Die Eltern des Tieres waren nicht in der Nähe, also beschloss Jessica, es mitzunehmen, um das Baby zu retten.

Jessica bezweifelte, dass das Baby-Eichhörnchen überleben würde.

Eichhörnchen. Quelle: twizz.com

Sie wachte mehrmals in der Nacht auf, um nach ihrem Jungen zu sehen. Dem Eichhörnchen ging es gut und es überlebte seine erste Nacht in seinem neuen Zuhause.

Das Baby wurde Steve genannt.

Jessica musste ihn mit Milch aus einer Spritze füttern, weil er noch zu jung war, um sich selbst zu ernähren.

Eichhörnchen. Quelle: twizz.com

Laut Jessica fühlte sie sich, als ob sie ein Baby zu Hause hätte.

Dank der Bemühungen der menschlichen Familie gewann Steve schnell an Kraft

Bald begann Jessica sogar, Steve mit zur Arbeit zu nehmen, wo sie ihn immer noch aus einer Spritze fütterte. Nach Angaben der Frau hat ihr Mann sie als verrückt bezeichnet.

Eichhörnchen. Quelle: twizz.com

Bald hatte das Baby-Eichhörnchen sein eigenes Zuhause auf der Straße.

Während Steve im Haus lebte, kaute er gerne Bücher und andere Gegenstände und kämpfte mit Plüschtieren. Draußen hatte er jedoch die Möglichkeit, sich im Freien zu vergnügen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Eine andere Epoche": Wie Brautkleider im neunzehnten Jahrhundert aussahen

"Die Größe eines kleinen Elefanten": ein ungewöhnlich großer Hund hat sein neues Zuhause gefunden, Details

Vor der begehrenswertesten Frau: Wie Marilyn Monroe aussah, bevor sie populär wurde

Zwei Milliarden Jahre altes Wasser: ob man es trinken darf, Details

Mehr anzeigen

Eichhörnchen und Frau. Quelle: twizz.com

Doch als Jessica eines Tages nach Hause kam, war Steve nicht im Haus.

Jessica sagte, sie habe lange geweint, weil ihr Haustier vermisst wurde. Nach einer Weile kam Steve jedoch zurück und suchte nach Essen. Jessica sagt, sie habe gemerkt, dass ihr Haustier sich selbst versorgen konnte und es keinen Grund gab, sich um ihn zu sorgen.

Eichhörnchen. Quelle: twizz.com

Bald fand Steve eine Freundin und Jessica begann, alle benachbarten Eichhörnchen zu füttern.

Obwohl Steve jetzt ein erwachsenes, freilaufendes Eichhörnchen ist, lässt er keine Gelegenheit aus, bei seiner menschlichen Familie vorbeizuschauen und sie zu besuchen.

Eichhörnchens Haus und Frau. Quelle: twizz.com

Um zu sehen, wie das Leben von Steves Eichhörnchen aussieht, können Sie es auf seinem Instagram sehen. Ja, dieses Eichhörnchen hat seine eigene Seite!

Eichhörnchen. Quelle: twizz.com

Quelle: twizz.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Besitzerin dachte drei Jahre lang, sie hätte nur einen Hund, aber es stellte sich heraus, dass es die ganze Zeit noch einen anderen gab

Ein Körper für zwei: Siamesische Zwillinge, die ein gesundes Baby zur Welt bringen konnten