Whitney Lichty fing an, ihre Haare während Schuljahre zu färben, aber als sie zum ersten Mal silberne Haarsträhnen in ihren gefärbten brünetten Locken bemerkte, fühlte sie den Druck, ihre Haare zu färben, um die Strähnen zu verbergen. Whitney ging alle drei Wochen in den Salon - Whitneys Eltern besitzen einen Friseursalon, zum Glück musste sie nie für einen Friseur bezahlen, aber normalerweise berechnen sie etwa 80 US-Dollar.

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

Whitney hatte immer das Gefühl, dass ihr graues Haar vertuscht werden musste, aber nachdem sie mit einem engen Freund gesprochen hatte, stellte sie fest, dass ihre Gefühle der Verlegenheit und Scham um ihre natürliche Haarfarbe nicht ihre eigenen waren, sondern auf gesellschaftlichen Erwartungen beruhten.

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

Während Whitney überlegte, das Haarfärbemittel wegzulassen, stolperte sie über eine Gemeinschaft von Frauen, die ihre grauen Haarreisen auf Instagram teilten, und beschloss, das Haarfärbemittel im Oktober 2019 ein für alle Mal zu beenden.

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

Seitdem hat Whitney ihr gefärbtes Haar herausgewachsen und war begeistert, die wunderschönen Salz- und Pfeffertöne zu entdecken, die unter ihrem gefärbten brünetten Haar lagen. Whitney hat ihre Reise auf Instagram geteilt, wo sie atemberaubende Bilder ihrer verschiedenen Frisuren teilt und 38.000 Anhänger hat, die sie jeden Tag mit Liebes- und Unterstützungsbotschaften überschwemmen.

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

"Ich bemerkte, dass meine Silberlinge Anfang zwanzig durchschauten, und spürte sofort den Druck, meine Haare zu färben", sagte Whitney. „Mit der Zeit entschied ich, dass dieser Gedanke mehr Aufmerksamkeit verdient, und ich begann mich zu ärgern, weil ich das Gefühl hatte, dass etwas so Natürliches wie meine eigene Haarfarbe etwas war, das mir peinlich war oder das abgedeckt werden musste."

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

"Ich habe in dieser Online-Community so viel Unterstützung gefunden und finde sie auch weiterhin. Ich wollte diese Unterstützung auch allen anderen anbieten können, die sich entschließen, nicht mehr an den Haaren zu färben.“

Whitney Lichty. Quelle: dailymail.co.uk

"Kommentare und Meinungen, ob gut oder schlecht, sind einfach Kommentare und Meinungen, und sie haben keinen Einfluss auf mein Selbstwertgefühl oder die Entscheidungen, die ich für mich selbst treffe." Whitney hatte während ihrer gesamten Reise mit grauen Haaren die Unterstützung ihrer Familie und teilte ihre Ratschläge anderen mit.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich bringe dir Glück": Ein winziges Kätzchen, das aus dem Müll gerettet wurde, entpuppte sich als ein seltener Diamant

"Wir sind geliebt": Eine aus dem Haus geworfene Katze und ein Kätzchen aus dem Gebüsch fanden ihr Glück in den Händen einer Frau

"Hilf einem Freund": Die Katze beschloss, ihrem Freund, dem Hund, nach einem anstrengenden Tag zu helfen, und machte ihm eine Massage

Ein Körper für zwei: Siamesische Zwillinge, die ein gesundes Baby zur Welt bringen konnten

Mehr anzeigen

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Ich habe mich verirrt“: Eisbär beschloss zu reisen und legte 480 Kilometer zurück

"Nach dem Regen gerettet": Wie die größte Kakerlake der Welt aussieht, die so groß wie eine menschliche Handfläche ist

"Schwimmdebüt": wie sich eine kleine Robbe namens Birubi auf ihre erste Aufführung vorbereitet