Ein älterer Mann fiel kürzlich fast in Ohnmacht wegen eines Geburtstagsgeschenks, das er von seinem Enkel erhielt. Cam Didman hat ein Jahr lang daran gearbeitet, das Lieblingsauto seines Großvaters, einen 1957er Chevrolet Bel Air, zu restaurieren und es vor ihm versteckt.

Das Auto rostete seit Jahren in Fred Lamars Garage, schon seit Mitte der 70er Jahre. Es sah baufällig aus, also musste es komplett überholt werden. Cam hat jedoch weder an Zeit noch an Geld gespart, und das Ergebnis ist, dass es jetzt noch besser aussieht als im Neuzustand.

In einem Beitrag auf Facebook sprach Didman darüber, wie sehr er seinen Großvater schätzte und wie er beschloss, sein Auto zu reparieren, um ihm ein schönes Geburtstagsgeschenk zu machen.

Auto. Quelle: apost.com

Die Aufgabe war nicht einfach, und noch schwieriger war es, sie vor dem geschätzten Ältesten geheim zu halten. Cam sagte, dass er sogar sein eigenes Auto verkaufen musste, um genug Geld für die Reparatur zu haben, und er hatte schon vor Jahren begonnen, für dieses Projekt zu sparen.

Ein Großvater und ein Enkel diskutierten oft über das Auto und dass es schön wäre, es reparieren zu lassen, aber leider hatte Cam nie genug Zeit dafür. Sie hatten nie die Möglichkeit, gemeinsam an dem Auto zu arbeiten. Trotzdem, sagt Didman stolz, habe er es selbst gemacht, und zwar gerade noch rechtzeitig - zum 81. Geburtstag seines Großvaters.

Überraschung. Quelle: apost.com

Anfang 2020 stieg Cam in das restaurierte Auto ein und fuhr es aus der Garage, bevor er sich auf den Weg zum Haus seiner Schwester machte. Dort versammelte sich die ganze Familie, die über die Überraschung informiert wurde und um eine Augenbinde bat, um das Drama der Rückgabe ihres geliebten Autos noch zu steigern.

Als ihm die Augenbinde abgenommen wurde, konnte der Großvater einfach nicht glauben, was er sah und weinte sogar. Didman erzählte ABC News, dass er nicht mit einer so starken Reaktion des alten Mannes gerechnet hatte, und dass er ihn sogar stützen musste, als ihm schwarz vor Augen wurde.

Nachdem er mit sich ins Reine gekommen war, berichtete der Großvater, dass er einfach nicht glauben konnte, dass dieses Auto einmal sein alter Chevrolet war.

Das Auto war einst von Freds gesamter Familie benutzt worden. Eine Zeit lang fuhr er sogar die damalige Mutter des Jungen, Cam, und andere Mitglieder seines Haushalts darin. Das war das beste Geschenk, das Fred in seinem langen Leben je erhalten hatte. Fred erzählte ABC News, dass er seinen Augen nicht trauen konnte und dass er sich freute, einen so guten Enkel zu haben.

Quelle: apost.com

Beliebte Nachrichten jetzt

„Danke für das Leben“: Das Kätzchen umarmt den Müllmann, der es gerettet hat

Verlassene Hündin ist traurig über ihre Welpen, aber Tierheimpersonal brachte Mutter und Kinder wieder zusammen

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Eine Leihmutter brachte Zwillinge zur Welt, aber die biologischen Eltern weigerten sich, sie zu nehmen

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich warte auf dich": Ein Baby-Pinguin im Zoo sucht nach jemandem, der sich um ihn kümmert

Ein einsamer Vater kauft einen alten Bus und baut ihn zu einem komfortablen Wohnmobil für sich und seine Tochter um