Ein merkwürdiger und etwas lehrreicher Vorfall ereignete sich auf der Geburtstagsfeier von Nikki Walker aus Glasgow. Ihre Mutter konnte nicht kommen und bereitete stattdessen vor und schickte ihrer Tochter ein kreatives Geschenk. Leider hat die Kamera festgehalten, was sich herausstellte.

Luftballons! Aufblasbar, mit Helium, flüchtig! Jeder liebt Luftballons!

Frau. Quelle: lemurov.net

Natürlich erwartete Nikki etwas Wesentlicheres zu erhalten. Immerhin ist sie kein Mädchen mehr, sie ist 37 Jahre alt, die Mutter von zwei Kindern. Aber ihre Mutter hat sie nicht enttäuscht, sie hat eine Überraschung vorbereitet!

Aber mit Überraschungen gibt es ein ewiges Unglück - eine Person ahnt oft nichts und hat keine Zeit zu reagieren. Und so geschah es.

Was ist das? Geld? Halt!

Frau. Quelle: lemurov.net

Der Ballon war mit Helium, und der Tag erwies sich als windig. Und er ... flog weg.

Frau. Quelle: lemurov.net

Nikki dachte, der Ballon sei für die Schönheit, aber das Geschenk war in einer Schachtel. Und so war es mit Ausnahme einer Nuance.

Wie geplant flog der Ballon wunderschön heraus und zog eine Geldscheinkette heraus, für einen Gesamtbetrag von etwas mehr als 100 Euro - symbolisch und originell. Aber wahrscheinlich musste die Aufschrift "Nicht im Freien öffnen" hinzugefügt werden.

Alles ging unglaublich schnell und dumm - niemand hatte Zeit zu reagieren

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine verlorene Katze kehrte nach zwanzig Jahren Trennung zu den Besitzern zurück, Details

Mitten in der Nacht fuhr eine Frau los, um drei Kätzchen abzuholen, die draußen beim Regen durchnässten

Ein 19-jähriger Kater berührte seinen Besitzer, den er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hatte

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Mehr anzeigen

Wo der Ballon wegflog und wer das Geld bekam, fand Nikki nie heraus.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Private Insel": Wie ein Haus im Wert von 1,3 Millionen Dollar auf einer kleinen Insel aussieht

Ein 28-jähriger Mann hatte nur zehn Minuten Zeit, um zu entscheiden, ob er seinen neugeborenen Neffen behalten oder in eine Pflegefamilie geben will