Die ganze Welt ist in diejenigen geteilt, die an mysteriöse Geschichten glauben, und diejenigen, die sie offen verspotten und alle Reserven an angesammeltem Sarkasmus erschöpfen.

Welches Lager auch immer Sie angehören, wir schlagen vor, drei finstere Geschichten über Schmuck zu lesen.

Diamantkette für Madame Dubarry

Der von Louis für seine Geliebte bestellte Schmuck - eine schicke Diamantkette aus vielen dünnen Fäden - wurde für ihn tödlich. Der König starb an Pocken zu einer Zeit, als die Herstellung der Halskette noch nicht abgeschlossen war.

Diamantkette für Madame Dubarry. Quelle: travelask

Es schien ihn daran zu erinnern, dass Schmuck, Luxus und Reichtum nichts sind, wenn der Tod vor der Tür steht.

Übrigens bekam weder die Geliebte noch die rechtmäßige Frau dazu bestimmt, eine so schöne Juwelierkreation zu tragen. Sie weigerten sich, für einen so teuren Luxus zu bezahlen. Am Ende wurde die Diamantkette einfach zerlegt und Stück für Stück verkauft.

Der Sancy-Diamant: erinnert sich an alles und rächt sich

Der berühmte Diamant wurde bereits im Mittelalter in Indien gefunden. Interessanterweise wurde er gleichzeitig den Eigenschaften eines Talismans und dem Ruf eines Mörders zugeschrieben. Der Stein ist unzählige Male von einem Besitzer zum anderen übergegangen.

So entstand eine weitere Legende, dass "Sansi" den Besitzer selbst auswählt. Aber im 15. Jahrhundert wurde der Edelstein von einem der Vorfahren des Herzogs von Burgund gekauft, der dem Diamanten einen so klangvollen Namen gab. Der Herr wies die Juweliere an, den Sansi-Diamant so zu schneiden, damit er wie eine Birne aussah, was genau getan wurde.

Der Sancy-Diamant. Quelle: travelask

Und dann beginnt der Bereich der Vermutungen und Annahmen. Es war der berühmte Diamant, der einem Nachkommen des letzten Käufers - dem Herzog von Burgund - das Leben rettete.

Tatsache ist, dass sein Helm mit einem Stein eingelegt war. Und der Legende nach war es seine Brillanz, die den angreifenden Feind blendete, ihm erlaubte, den Angriff abzuwehren und zu überleben.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Kleiner Kamerad": süßer Iltis und entzückender Retriever lieben es zusammen zu spielen

"Abenteuer von Kleidern": Welche Geschichte hinter den berühmtesten Outfits von Prinzessin Diana steht und wo sie jetzt sind

Eine junge Frau rettete eine verwaiste Eule und erhielt die beste Dankbarkeit

Zwei Milliarden Jahre altes Wasser: ob man es trinken darf, Details

Mehr anzeigen

Aber der Helm ging im Kampf verloren und wurde von einem Soldaten gefunden. Nachdem der Mann den Stein verkauft hatte, feierte er das Glück, das plötzlich in einer Taverne auf ihn fiel. Und er starb noch am selben Abend in einer betrunkenen Schlägerei. Später ging der Stein viele Male von Hand zu Hand, aber er war sicherlich mit schlechtem Ruhm bedeckt.

Halskette Hatton-Mdivani

Eine wunderschöne Halskette, die der reichste Kaufmannsmagnat seiner Tochter Barbara bei der Hochzeit schenkte, erregte die Aufmerksamkeit aller. Das Geschenk war sehr teuer, einigen Quellen zufolge gehörte die Dekoration früher dem chinesischen kaiserlichen Hof, aber ihre genaue Herkunft wurde nie festgestellt.

Und Barbara wurde später aus einem bestimmten Grund "armes reiches Mädchen" genannt, ihr Leben war voller Enttäuschungen. Die Ehe dauerte nicht lange, nur zwei Jahre, aber nach der Scheidung blieb die Dekoration bei ihrem Ehemann.

Halskette Hatton-Mdivani. Quelle: travelask

Der georgische Prinz Mdivani stürzte nach der Scheidung bei einem Autounfall und die unglückliche Kette ging an seine Familie. 50 Jahre lang wurde sie von seiner Schwester Nina aufbewahrt, die es, selbst wenn sie stark unter Hunger litt, nicht verkaufen wollte. Nach dem Tod der Frau wurde die Kette für zwei Millionen Dollar versteigert.

Später wurde sie mehrmals weiterverkauft und sein Wert wuchs stetig. Das ist einfach keine einzige Familie, in der es aufbewahrt wurde, dieser Schmuck hat sie offensichtlich nicht glücklich gemacht.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Als der Hund die Retter sah, fing er an zu wimmern: Er brauchte wirklich Hilfe

"Hänsel und Gretel in der Welt der Hunde": Wie eine essbare Hundehütte aussieht, hergestellt aus zweitausend Hundekuchen