Geld in der einen oder anderen Form begleitet die Menschheit seit vielen Jahrhunderten. Damit der Austausch zwischen verschiedenen Meistern oder verschiedenen Gruppen von Menschen gleichwertig war, begann man, Geld zu verwenden.

Und in jeder Phase, für jedes Volk, könnte das übliche Maß für diesen Austausch etwas völlig anderes sein. Zum Beispiel glauben Wissenschaftler, dass das Salz für die Maya die Rolle des Geldes spielen konnte.

Geld verschiedener Nationen

Das Hauptprinzip für die Wahl der Währungen unter den alten Völkern war in der Regel die Begrenztheit dieser Ressource. Das heißt, fast immer haben die Menschen den Gegenstand ausgewählt, der selten getroffen wird, was bedeutet, dass er nicht abwerten wird.

Wissenschaftler sind bereits mit den einzelnen Maya-Währungen vertraut. Es ist also bekannt, dass sie Kakaobohnen, gewebte Baumwolle und Kupferprodukte als Geld verwendeten, aber jetzt sind neue Daten erschienen.

Ungewöhnliche Währung

Laut einer Studie der Louisiana State University hätten die Maya einfaches Salz als Bargeld verwenden können. Da dieses Produkt viele vorteilhafte Eigenschaften hat (insbesondere ist es für die Erhaltung der Gesundheit notwendig, es hilft auch, Lebensmittel lange Zeit frisch aufzubewahren), könnte Salz auch für die Maya wichtig sein. Besonders wenn man bedenkt, dass seine Menge begrenzt war.

Maya. Quelle: travelask

Wissenschaftler bekamen Daten aus der Untersuchung der Gebäude des Stammes, die offenbar zur Gewinnung von Salz verwendet wurden. Gemessen an der Anzahl der Standorte, an denen Bergbau betrieben wurde, hatten sie immer einen Überschuss davon.

Um Salz zu erhalten, verwendeten die Maya außerdem Töpfe, in denen Wasser aus einer Salzlösung verdampft wurde, und als Ergebnis erhielten sie das Produkt, das sie benötigten. Die Technologie ist nicht sehr kompliziert, aber bewährt, und viele im Stamm waren damit beschäftigt.

Ein Salzverkäufer. Quelle: travelask

Gemessen an der Menge des produzierten Salzes konnten sie es auch in dieser Menge nicht verwenden, und viele Funde bestätigen, dass es zum Verkauf angeboten wurde. Ein weiteres gutes Argument dafür ist ein vor etwa zweieinhalbtausend Jahren geschaffenes Fresko, das einen Salzverkäufer zeigt.

Quelle: travelask

Beliebte Nachrichten jetzt

Kleine Helden: Kinder retten einen neugeborenen Weißwal, der ans Land gespült wurde

"Eine andere Epoche": Wie Brautkleider im neunzehnten Jahrhundert aussahen

"Abenteuer von Kleidern": Welche Geschichte hinter den berühmtesten Outfits von Prinzessin Diana steht und wo sie jetzt sind

"Nach 20 Jahren": wie der ikonische Schauspieler der 1990er Jahre Brendan Fraser jetzt aussieht

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Doppelte Feier: Während der Hochzeit half einer Braut einer Kuh, ein Kalb zu werfen

„Buchstaben mit Bedeutung“: Ben Chelouche erstellte zwei 3D-Alphabete für den 36-Tage-Wettbewerb