Haustiere sind auf den Menschen angewiesen, der für ihre Bedürfnisse sorgt und ihnen Liebe gibt.

Das Leben eines heimatlosen Tieres ist sehr schwierig, denn sie haben weder Wärme, noch Komfort, noch ein Lieblingsheim, in dem sie sich zusammenrollen und in einer kalten Nacht einschlafen können.

Hund. Quelle: apost.com

Vor kurzem kam Watson, ein Pitbull, der auf der Straße gefunden wurde, in die Obhut von Janine Gaydo, einer Tierheim-Retterin in Philadelphia. Leider kam es für den armen, vom Leben auf der Straße gequälten Hund zu spät.

Er hatte einen großen Tumor auf dem Rücken, und sein ganzer Körper war mit Wunden und blauen Flecken übersät. Die Retter brachten ihn sofort zu einem örtlichen Tierarzt, der dann die erschütternde Diagnose stellen musste. Der Krebs war so groß geworden, dass er nicht mehr behandelt werden konnte, und der arme Hund hatte nur noch ein paar Stunden zu leben. Watson wurde zum Sterben in ein örtliches Tierheim gebracht.

kranker Hund mit Frau. Quelle: apost.com

Janine erzählte The Dodo, dass sie dachte, Watson würde keinen Tag im Tierheim überleben und wollte sichergehen, dass er die letzten Stunden seines Lebens nicht alleine verbringen würde. Um es dem armen Kerl wenigstens zum Schluss bequem zu machen, fand sie einige Decken und Kissen, machte ihm ein bequemes Bett und legte sich selbst neben ihn.

Die ganze Nacht hindurch wachte sie über Watson und ließ ihn wissen, dass es jemanden gab, der ihn liebte. Gegen Ende bewegte sich der Hund auf sie zu - sie war so berührt, dass sie weinte und dann einschlief.

kranker Hund mit Frau. Quelle: apost.com

Am nächsten Morgen wachte Watson sehr krank auf. Janine brach wieder in Tränen aus, als sie merkte, dass das Ende nahe war. Er konnte nicht mehr essen und trinken - aber er war in seinen letzten Momenten nicht allein. Watson war gestorben, aber Janine war froh, dass er wenigstens in der letzten Nacht seines Lebens jemanden hatte, der ihn liebte.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Künstlerin hat ihr Haus bunt gestrichen, und jetzt hat sie Schwierigkeiten mit ihren Nachbarn

Beliebte Nachrichten jetzt

„Geschicktes Tierchen“: Der ständig hungrige Kater knackt auf der Nahrungssuche alle Schlösser

„Rettungsoperation“: ein Affe nahm einen Welpen Besitzern weg und hielt ihn drei Tage lang auf einem Baum, Details

Die Besitzer führten Reparaturen durch und fanden unter der Tapete eine Nachricht aus dem Jahr 1975, Details

Auf der Straße gefundener Welpe hielt sich von Menschen fern und gehorchte dem Besitzer nicht: im Tierheim erkannte man den Hund als ein Raubtier

Mehr anzeigen

Ein Waisenkind teilte einer Journalistin drei Herzenswünsche, woraufhin 5000 Paare einen Wunsch bekamen, seine Eltern zu werden