Sieben Jahrzehnte lang ragte nur der Glockenturm aus dem Wasser, aber in diesem Sommer kann man durch die einst überfluteten Straßen laufen.

Der Resia-See in Italien ist für seine atemberaubende Bergkulisse und einen einsamen Glockenturm, der über die Wasseroberfläche ragt, bekannt. Die Landschaft hier ist so schön, dass sie sogar als Inspiration für die Netflix-Serie Flooded City diente.

Aber dieses Jahr hat sich die lokale Landschaft bis zur Unkenntlichkeit verändert: Der Stausee wurde entwässert, und die Überreste antiker Bauwerke tauchten aus dem Wasser auf.

Der Turm. Quelle: travelask

Resia ist ein künstlicher See, der Mitte des letzten Jahrhunderts beim Bau eines Wasserkraftwerks entstand. Am Boden des Stausees befanden sich mehrere Dörfer, darunter das Dorf Kuron mit einer Kirche aus dem XIV. Jahrhundert.

Vor der Überflutung der Gebiete wurden alle Gebäude zerstört, aber der Glockenturm überstand irgendwie. Das Wasser verbarg alles, bis auf den Kirchturm, der an die Vergangenheit erinnerte. Seit sieben Jahrzehnten zieht dieser Ort sowohl im Sommer als auch im Winter Touristen an.

Der Turm. Quelle: travelask

Wenn sie im Sommer hierher fahren, um die Aussicht zu genießen, dann im Winter kann man diesen Ort besuchen, um den Glockenturm zu erreichen: Der See ist mit einer dicken Eisschicht bedeckt, und Sie können darauf laufen.

In diesem Jahr sind die Gewässer von Resia jedoch zurückgegangen, allerdings nicht ohne menschliches Eingreifen: Das Wasserkraftwerk wird vorbeugend gewartet, sodass der See entwässert werden musste.

Wie das Dorf früher aussah. Quelle: travelask

Und jetzt erschien vor den Augen der Anwohner eine völlig andere Landschaft: Steinpfade, auf denen ihre Großväter einst gingen, die Teilen von zerstörten Häusern, bedeckt mit einer Schicht Schlick. Ein solches Bild muss noch jemanden für eine neue Serie inspirieren. Was denken Sie darüber?

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

„Königin des roten Teppichs“: Filmlegende Sophia Loren glänzte erneut vor Fotografen, Details

Eine Familie fand im Wald einen verlassenen Bus: Im Inneren befand sich ein Einsiedlerhaus, auf das Stadtbewohner neidosch sein können

Ein Kätzchen kletterte in den Garten eines Fremden und freundete sich mit einer Hauskatze an: Ihre Begegnung war schicksalhaft

Man fand Obstkörbe in einer versunkenen Stadt von Ägypten, Details

Mehr anzeigen

Der Welpe landete auf der Straße, weil er eigentlich ein süßer kleiner Toy Terrier sein sollte, wurde aber größer

"Mütterliche Fürsorge": Ein von seiner Mutter verlassener kleiner Gorilla hat eine neue Familie gefunden