Als ihre Mutter verstarb, beschlossen die drei Brüder Ned, Roger und Stephen Landau aus Teaneck, New Jersey, den Trödel in ihrem alten Haus zu sortieren, in der Hoffnung, dort etwas Brauchbares zu finden.

Ein silberner Topf, eine antike Tischtennisplatte und ein Gemälde kamen bei einer Antiquitäten-Auktion unter den Hammer. Die Brüder erinnern sich vage daran, dass im Esszimmer ein Gemälde hing, das für immer mit Staub bedeckt war und für das sich niemand interessierte.

Niemand in der Familie Landau weiß noch, woher dieses Bild stammt. Vor einiger Zeit hat ihr Großvater oder ihre Großmutter es von jemandem gekauft, aber keiner hat sich je darum gekümmert. Und als die Großeltern starben, versuchte die Mutter, das Bild zu verkaufen, aber der Gutachter bot nicht mehr als 800 Dollar "für eine Antiquität", also wanderte das Zeug in den Schrank, wo es seit einigen Jahren liegt.

Die Brüder ahnten nicht, dass es sich bei der antiken Leinwand von der Größe eines DIN-A4-Blattes tatsächlich um ein echtes Rembrandt-Gemälde handelt.

Bild. Quelle: nubenews.com

Ein professioneller Kunsthistoriker auf der Auktion, untersuchte das Bild und lieferte das Urteil, dass es für sie möglich sein wird, ein paar tausend Dollar zu bekommen, nicht mehr. Ja Leinwand definitiv alt, aber die Größe ist nicht Handel, die Farben sind stumpf, das Bild zeigt einige Unsinn und hässliche Zeichen.

Er ehrlich getäuscht - nicht einmal alle ehrwürdigen Sammler wissen über eine Reihe von Gemälden "Senses", die der junge, damals 18-jährige Künstler Rembrandt van Rijn im Jahre 1624 schrieb. Genauer gesagt, die Sammlung ist bekannt, aber hier sind ungehobelte Bilder von ihr, die nicht viele Menschen auf den ersten Blick erkennen.

Als das Bild zur Versteigerung kam, interessierte es sofort zwei französische Antiquitätenhändler - sie lenkten die Aufmerksamkeit auf die Details der Kleidung der Figuren und fanden dort eine Ähnlichkeit mit dem Werk eines jungen Rembrandt.

Sie kauften das Gemälde für über eine Million Dollar, aber schon am nächsten Tag wurden sie von Thomas Kaplan kontaktiert - einem bekannten Finanzier und Sammler aus New York. Er trug eine beeindruckende Sammlung von Rembrandts Werken zusammen und geizte auch nicht damit, dieses Gemälde zu ergattern.

Konkrete Menge weggelassen wird, aber wir wissen, dass nach dem Wiederverkauf von Gemälden, es restauriert und fand das Etikett "RF" - Rembrandt Fecit, die Unterschrift des Malers. Und einmal dachten die Brüder, es sei eine nutzlose Schmiererei an der Wand ihres Esszimmers.

Quelle: nubenews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Wenn der Kühlschrank schlecht riecht, nehme ich ein Stück Watte": die Frau teilte eine einfache Methode

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Taucher hat sich mit einem kleinen Hai angefreundet: Nach elf Jahren hat er den Mann nicht vergessen

"Von Aliens ausgesetzt": ein Kätzchen mit einem untypischen Schnäuzchen wurde in der Nacht mitten auf einem Feld gefunden und gerettet

Nach der Scheidung wies ein Ehemann seiner Frau und den beiden Kindern die Tür und sie baute mit eigenen Händen ein Haus

Frau ist 19 Jahre lang umsonst geflogen und hat dabei so getan, als ob sie mit anderen Menschen zusammen einchecken würde

Mehr anzeigen

Ein Kindheitstraum: Ein Mann schuf ein Haus aus Schutt und Baumrinde