Geschichten aus dem Leben der Reichen und Berühmten sind für gewöhnliche Menschen immer interessant. Inzwischen ist der Lebensweg vieler Millionäre nicht so einfach. Vielleicht hat das Schicksal von Howard Hughes bei der gesamten Bevölkerung des Planeten besondere Neugier geweckt, denn dieser Mann war der erste Milliardär in der US-Geschichte.

Er war auch ein äußerst interessanter und außergewöhnlicher Mensch. Faszinierende Events mit seiner Teilnahme, Süchten und diversen originellen Erfindungen brachten ihm nicht nur riesige Einnahmen, sondern auch wilde Popularität.

Die Eltern liebten ihn und schützten ihn vor Enttäuschungen

Howard wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in eine Familie wohlhabender Eltern geboren. Sein Vater arbeitete hart und konnte so für seine Familie sorgen. Die Mutter des Jungen kümmerte sich sehr um ihn und entfremdete ihn von der gewöhnlichen Welt.

Howard Hughes. Quelle: travelask

Anstatt aktiv mit Gleichaltrigen zu spielen, verbrachte er Stunden damit, Bücher zu lesen. Howard hatte von Kindheit an ein Verlangen nach Mechanismen, er konnte sogar ein Fahrrad mit Motor selbst zusammenbauen. Als er zum ersten Mal in einem Flugzeug flog, beschloss er, diesem sein Leben zu widmen.

Bereits im Alter von 18 Jahren wurde er Waise und das gesamte Vermögen seines Vaters ging in seine Hände über. Der junge Mann begann in Hollywood mit dem Kino, aber dort hatte er Pech. Nachdem er seinen Beruf gewechselt hatte, beschloss er, Flugzeuge zu bauen. Hier folgten ihm zahlreiche Misserfolge, die ihn jedoch nicht aufhielten: Er versuchte immer wieder, innovative Modelle für die Luftfahrt zu entwerfen.

Kleiner, aber nicht langer Erfolg

Es war dieser Mann, der es schaffte, das H-1-Flugzeug zu entwickeln, das zu dieser Zeit eine einzigartige Funktion hatte - das Fahrwerk zu verstecken. Das verbesserte Board entwickelte eine beispiellose Geschwindigkeit und konnte an Wettbewerben teilnehmen, aber Howard konnte keinen Auftrag für seine Herstellung von den Behörden des Landes erhalten.

Howard Hughes. Quelle: travelask

Erst 1943 wurde er mit der Produktion von Aufklärungsflugzeugen betraut, die teilweise seiner Entwicklung der D-2 ähnelten. Und der Milliardär hat es auch geschafft, das größte Flugzeug der Geschichte aus Holz zu bauen!

Zu all den Strapazen geriet er in einen Flugzeugabsturz, als er eines seines Flugzeugs alleine fuhr. Danach verbesserte er lange Zeit seine Gesundheit und begann, Drogen zu nehmen. Die ganze Zeit über lebte er von den Einnahmen aus dem Geschäft seines Vaters.

Howard Hughes nach dem Unfall. Quelle: travelask

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich kann ihn nicht verlassen": Ein besonderer Kater mit einem "besonderen Schnäuzchen" kann ohne Pflege und Aufmerksamkeit nicht leben

„Andere Welt“: Zehn interessante Fakten über das Leben in Japan

"Ich muss ihn ihnen geben": eine alte Frau weinte, indem sie den Transportkorb mit ihrem alten Kater hielt

"Sie wäre eine schlechte Großmutter gewesen": Prinz William spricht über Prinzessin Diana

Mehr anzeigen

Zahlreiche Misserfolge im Kino- und Flugzeugbau erschütterten ihn zutiefst, wodurch die körperliche und geistige Gesundheit des Milliardärs an den Rand geriet. Er starb 1973, sein Herz hörte an Bord des Flugzeugs auf dem Weg in die US-Klinik auf zu schlagen.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ewiger Junggeselle": warum der berühmte Schauspieler Matthew Perry seine Verlobung mit seiner Braut abgebrochen hat, Details

"Kein Backen": wie man einen leckeren Käsekuchen mit Karamell zubereitet, Details