Für Britisch-Guayana-Marke zahlte der Käufer 8,3 Millionen Dollar.

Die Britisch-Guayana-Marke. Quelle: bigpicture

Das älteste philatelistische Unternehmen Stanley Gibbons kaufte die teuerste Briefmarke der Welt. Der Deal fand im Rahmen der Sotheby's-Auktion statt.

Die Britisch-Guayana-Marke. Quelle: bigpicture

Für die Marke Britisch-Guayana zahlte das Unternehmen 8,3 Millionen Dollar.

Die Britisch-Guayana-Marke. Quelle: bigpicture

Der achteckige Stempel wurde 1856 in Schwarz auf Rot gedruckt. Die Britisch-Guayana-Marke ist nicht perforiert.

Die Britisch-Guayana-Marke. Quelle: bigpicture

In der Mitte der Briefmarke steht ein Schoner mit dem Motto der Kolonie: Damus Petimus Que Vicissim, was auf Deutsch „Wir geben und nehmen im Wechsel“ bedeutet. Dies ist die einzige Kopie des Stempels, die bis heute erhalten ist.

Quelle: wi-fi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Auto von Prinzessin Diana wird für mindestens 56 Tausend US-Dollar versteigert, Details

"Neuer Freund": Die Geschichte, wie ein Eisbär und ein Hund Freunde wurden

Beliebte Nachrichten jetzt

"Zurück ins Leben“: Winzige süße Ameisenigel wurde aus einem Vogelnest gerettet und fühlt sich jetzt großartig

"Spektakuläre Geburt": Das Baby wurde mit einem lustigen Gesichtsausdruck geboren und wurde populär

Eine Hundebesitzerin machte Löcher in ihrem Zaun, um die Labradore zu erfreuen

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen