Les Jones sagte, Massenerschießungen seien seine einzige Option, weil sein Land zu trocken sei, um Nahrung zu produzieren, er es sich nicht leisten könne, es zu kaufen, und die Schafe zu schwach seien, um verkauft zu werden.

Schafherde. Quelle: dailymail.co.uk

Er appellierte Anfang dieses Monats öffentlich um Hilfe, als jeden Tag 10 seiner Schafe verhungerten – und eine LKW-Ladung Futter erhielten. Die Spende wurde vom Lions Club Need for Feed Disaster Relief geleistet.

Schafherde. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Jones' Frau Laura weinte vor Erleichterung, als der Lastwagen ankam. Sie erzählte: „Als sie heute auftauchten, konnte ich nicht glauben, dass sie den ganzen Weg von Victoria gekommen sind, um all diese Tage nur für uns hierher zu kommen. Und das bedeutet so viel."

Schafherde. Quelle: dailymail.co.uk

Frau Jones sagte, sie sei überwältigt von der Flut der Unterstützung. „Ich habe heute Morgen tausend Freudentränen geweint, man könnte meinen, ich hätte unsere karge Farm überflutet“, sagte sie.

Schafherde. Quelle: dailymail.co.uk

"Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte Mal so von Freude überwältigt und so gedemütigt gefühlt habe." Die Unterstützung war eine willkommene Erleichterung für die Familie Jones, die Mühe hatte, ihr Eigentum unter harten Dürrebedingungen am Laufen zu halten.

Frau Jones sagte: „Worte können nicht ausdrücken, wie dankbar wir für diese Art von Unterstützung sind“. "Alle unsere Feed-Optionen sind fast vollständig weg, daher ist es wirklich etwas Besonderes, dass so etwas kommt und uns dabei hilft, am Laufen zu bleiben", sagte sie. Bevor ihre Geschichte an die Öffentlichkeit ging, arbeitete die Familie Jones rund um die Uhr daran, ihren Bestand am Leben zu erhalten.

Schafherde. Quelle: dailymail.co.uk

 

Beliebte Nachrichten jetzt

"Aus ehrlichem Herzen": Die Familie hat einen Kater aus dem Tierheim genommen und er bringt den Besitzern Geschenke als Dankeschön

"Wir hatten eine tolle Zeit zusammen": Ein junger Mann zog zu einer 89-jährigen Nachbarin und ersetzte ihre Krankenschwester, Details

Ein Elefantenbaby konnte nicht laufen und die Herde verließ ihn: der Kleine brauchte Hilfe von Menschen

"Echte Heldin": Neerja Bhanot war 22, als sie 394 Menschen rettete, Details

Mehr anzeigen

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Treffen auf dem Wasser“: die Yacht musste den Kurs ändern, um 30 Walen auszuweichen

"Liebevolles Tierchen": Kleines Schuppentier liebt es, seine Retter zu "küssen"

"Ein sicherer Weg zum Ziel": ein Model aus Brasilien steht um vier Uhr morgens zum Training auf, um sich von anderen zu unterscheiden