Der Ideengeber und Schöpfer des Fünf-Bett-Hotels war der Konzeptkünstler Hans-Jürgen Schult, der für die Müllmannsarmee bekannt ist.


Dieses ungewöhnliche Hotel bestand aus 12 Tonnen Müll  der Stränden in Spanien, Italien, Frankreich und Belgien, Mülldeponien und Flohmärkten.

Foto: Screenshot YouTube


Das vom deutschen Öko-Künstler Hans Schulte entworfene Hotel ist kein Konkurrent zu Fünf-Sterne-Luxushotels. Im Januar 2011 eröffnete das vom deutschen Künstler Hans Schult entworfene Hotel in Madrid.

Foto: Screenshot YouTube


Die Menschen kammen oft an dem ungewöhnlichen " Save the Beach Hotel "vorbei, das aus Müll in Madrid gebaut wurde. Naturschützer haben das " Beach Garbage Hotel " auf einem der zentralen Plätze der spanischen Hauptstadt errichtet. Die Anlage dauerte nicht lange - vom 19. bis 23. Januar und es hat viel Lärm gemacht.


Das Müllhotel ist Teil des Projekts "Save the Beach", das seit 2009 lief. Die Arbeiter führten Aktionen in verschiedenen Teilen Europas durch, um die Öffentlichkeit auf die Verschmutzung der Strände durch Massentourismus aufmerksam zu machen.

Foto: Screenshot YouTube


Als Baumaterialien hat man für die Wände etwa zwölf Tonnen benutzt, der man von der Flut an die Küste Großbritanniens, Frankreichs, Deutschlands, Italiens und Spaniens warf und auf europäischen Flohmärkten sammelte und kaufte.


Die glücklichen Gewinner der Lotterie auf den entsprechenden Internet Seiten konnten im Hotel übernachten. Die Teilnehmer haben kein Geld genommen, aber gebeten, Videos über ihre Eindrücke aufzunehmen.

Foto: Screenshot YouTube


"Ich habe dieses Hotel gebaut, weil die Ozeane die größte Mülldeponie des Planeten sind", erklärte Schult. "Die Tourismusindustrie zeichnet uns Regenbogen-Bilder, aber wir wollten zeigen, was aus unseren Ferien wird, wenn wir die Strände nicht reinigen", fügte die Projektsprecherin Rosa Piqueras hinzu.

Quelle: bigpicture.com

Beliebte Nachrichten jetzt

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

"Wie bei Lebzeiten": Wissenschaftler haben die Gesichter von Menschen nachgebildet, die vor vielen Jahrhunderten lebten

Michelle Lotito: der erste Mensch, der ein Flugzeug verspeiste

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

So können Sie auch lesen:

Die Geige des bekannten Stradivari fand man inmitten des Mülls im Haus

"Größe ist bedeutend": Riesige Hunde, die sicher sind, dass sie handzahm sind