Wissenschaftler aus Australien und Großbritannien haben das Musikalbum «Celestial Incantations» veröffentlicht - eine Sammlung von Klängen, die in unserem Sonnensystem und darüber hinaus aufgenommen wurden.

Das sind Raumklänge in Begleitung von akustischen Musikinstrumenten. Die Autoren des Albums haben laut auch elektromagnetische und Gravitationswellen in Musikstücke verwandelt.

Das Projekt ist eine gemeinsame Arbeit von Kim Kunio, er ist Professor für Musikwissenschaft an der Australian National University, Nigel Meredith, Ph.D., Mitglied der Organisation British Antarctic Survey, und der britischen Künstlerin Diana Scarborough.

Die ersten paar Tracks auf dem Album beinhalten Sounds, die auf der Erde aufgenommen wurden – das Knistern von Blitzen und das Pfeifen von Druckluft, die aus den Tiefen beim Bohren von Eis in der Antarktis zu hören ist.

Die Komposition Cataclysm gibt dem Hörer eine Vorstellung davon, wie Gravitationswellen klingen, wenn zwei Schwarze Löcher in 1,3 Milliarden Lichtjahren Entfernung von der Erde verschmelzen.

„Tatsächlich können wir nicht einmal sehen, was diese Welle verursacht hat, wir können sie nur spüren“, sagte Kunio.

Andere Kompositionen beinhalten Klänge aus der Weltraumforschung, wie die Klänge der Arbeit von Voyager 1-Sonde der NASA, der das Sonnensystem verlässt, und eine Aufnahme von Klängen der Marsatmosphäre im Jezero-Krater.

Quelle: birdinflight

Das könnte Sie auch interessieren:

"Das Geheimnis der Natur": ein Felsen, der alle 30 Jahre Steineier ablegt

"Lebenslust": ein besonderer Hund verliert nicht den Mut und versucht zu laufen

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Henne zog eine Katze auf, und als sie erwachsen wurde, brachte sie ihre Kätzchen zu der gleichen Henne

“Die Geschichte der Rettung”: Retter bekamen den Hund frei, der fünf Tage hinter einer Wand verbrachte, Details

Der wahre Freund des Menschen: Ein streunender Hund hielt ein Baby zwei Tage lang warm, als man es in der Kälte verließ

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen