Ein gewöhnlicher britischer Programmierer sammelte seltene Dinge im Wert von 5 Millionen Euro! So versuchte er, sich eine anständige Rente zu sichern - er wollte diese Dinge in Zukunft verkaufen.

Diese Geschichte passierte im vergangenen Herbst, als der 64-jährige Raman Shukla diese Welt verließ. Er verließ das Zuhause und viele Dinge, die er seinem Bruder vermachte.

Die große Sammlung von Raman Shukla. Quelle: travelask

Als der Erbe ins Haus kam, um den ganzen Müll wegzuwerfen, gab die Tür nicht sofort nach – das Haus war übersät mit Kisten und Paketen.

Die große Sammlung von Raman Shukla. Quelle: travelask

Die Dinge besetzten das ganze Haus, zwei Garagen, den Garten und sogar ein paar Dutzend Müllcontainer, die Shukla in seinen Garten stellte. Der Bruder riss die Hände hoch und beschloss, die Arbeiter des Auktionshauses anzurufen: falls es etwas Wertvolles in den Einlagen des verstorbenen Verwandten gab.

8 Mitarbeiter der Organisation Unique Auctions arbeiteten drei Wochen lang, öffneten Kisten, sortierten Artikel und stellten Kataloge zusammen. Es wurden Tausende Gegenständen gefunden, von denen 60.000 Gegenstände von Wert waren.

Die große Sammlung von Raman Shukla. Quelle: travelask

Den „Müll“ des Programmierers schätzten die Auktionatoren zunächst auf 650.000 Euro, kamen aber bei einer gesonderten Betrachtung einiger Gegenstände zu dem Schluss, dass 5 Millionen nicht ausreichen würden. Was haben die Mitarbeiter des Auktionshauses gefunden?

Raman sammelte seltene Comics und kaufte seltene antike Bücher. Insgesamt gibt es mehr als 10.000 Exemplare, die man versteigern kann.

Die große Sammlung von Raman Shukla. Quelle: travelask

Mehrere Gitarren aus den 1960er Jahren von Rickenbacker: Ihre ungefähren Kosten betragen mehr als 100.000 US-Dollar. Die Beatles spielten die Gitarren dieser Firma, und es ist nicht verwunderlich, dass Shukla Instrumente kaufte, da er ein Fan von Beatles war.

In Kisten und zahlreichen Tüten wurden auch Hab und Gut gefunden, die mit der Arbeit der Gruppe zu tun hatten.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Wir hatten eine tolle Zeit zusammen": Ein junger Mann zog zu einer 89-jährigen Nachbarin und ersetzte ihre Krankenschwester, Details

"Ohne Abschied von einem Liebling": Die Besitzer nahmen ein Alpaka mit in den Laden und begeisterten andere Besucher

"Die Schönheit der Unvollkommenheit": Wie die Gesichter britischer Monarchen auszusahen, als man sie symmetrisch machte

"Unsichtbare Verbindung": die Geschichte der Freundschaft zwischen einer Taube und einem Chihuahua, die zu einer richtigen Familie wurden

Mehr anzeigen

Raman war auch von Persönlichkeiten wie James Bond und Bruce Lee fasziniert, und Shukla sammelte Sammlungen von Dingen, die mit ihnen verbunden sind.

Am wertvollsten waren Fotografien, Briefe und Autogramme von Prominenten wie Elvis Presley oder prominenten Politikern wie Kennedy und Churchill.

Laut den Geschichten seines Bruders und seiner Nachbarn begann Raman im Jahr 2002, Dinge zu sammeln. Er war ein bescheidener Programmierer, aber er liebte historische Dinge und besuchte daher oft Auktionen und Ausstellungen und kaufte verschiedene Kleinigkeiten.

Die große Sammlung von Raman Shukla. Quelle: travelask

Er kaufte vieles über das Internet und wie die Nachbarn sagten, wurden ihm jede Woche viele Pakete von der Post gebracht. In den letzten Jahren war Raman gezwungen, in einem nahegelegenen Hotel zu leben, schließlich war sein ganzes Haus von Dingen ausgefüllt.

Bis heute wurde ein Teil des Eigentums von Ranan Shukla verkauft, während der Rest noch katalogisiert wird. Trotzdem überrascht diese Geschichte immer noch sowohl die Nachbarn des Programmierers als auch seine Verwandten.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Wieder bei Mutter: Hündin konnte ihre Emotionen nicht zurückhalten, als die Welpen aus dem Tierheim zu ihr gebracht wurden

Wie ein vor 150 Jahren geschaffener Kanal die ägyptische Wirtschaft immer noch unterstützt, Details