Obwohl die meisten Tiere eine kürzere Lebensdauer haben als ein Mensch, gibt es in der Natur immer noch Arten, die sehr lange leben. Und einige von ihnen können sogar ihre Besitzer überleben. Und da es Hundertjährige unter den Menschen gibt, ist es nicht verwunderlich, dass auch Tiere so lange leben können. Wir werden Ihnen heute mehr darüber erzählen.

Ara Papagei

Diese Art hat viele Langleber, und ihre Vertreter leben etwa 60 Jahre, was im Vergleich zu einer großen Anzahl von Tieren eine recht anständige Zahl ist. Aber auch unter seinen Verwandten zeichnete sich Charlie Papagei aus, denn er lebte nicht nur ein halbes Jahrhundert, sondern sogar 122 Jahre.

Sein jetziger Besitzer kaufte den Vogel bereits 1965 für seine Tierhandlung und musste ihn dann aufgrund der Fülle an Schimpfwörtern in Charlies Rede mit nach Hause nehmen. Es gibt sogar eine Legende, dass der Vogel Winston Churchill gehörte, aber offizielle Quellen haben diese Informationen dementiert.

Riesiger Meeresschwamm

Riesiger Meeresschwamm. Quelle: travelask

Das hohe Alter dieser Art wird niemanden überraschen, denn Schwämme leben normalerweise viel.Das Alter dieses Exemplars verwirrt jedoch immer noch den Verstand. Die riesige Kreation von 3,7 Metern Länge und 2,1 Metern Breite liegt zwei Kilometer unter Wasser im Pazifischen Ozean. Und nach vorläufigen Schätzungen beträgt das Alter dieses Schwamms etwa tausend Jahre.

Omar George

Diese Langleber wurde fast in einer kanadischen Küche gekocht. Der riesige Hummer lebte 140 Jahre lang ruhig, umging die Probleme in Form des Ersten und Zweiten Weltkriegs und des Klimawandels, bis er gefangen und an ein Restaurant verkauft wurde. Doch dann griffen Tierschützer ein und retteten George, sodass er sein Leben in Frieden leben kann.

Kurzohrfledermaus

Der Vogel wurde 1964 in Sibirien gefunden. Zur gleichen Zeit markierten Wissenschaftler ihn und ließen ihn dann frei. Es scheint, dass das Alter der Fledermäuse kurzlebig ist, nur etwa zwanzig Jahre. Aber dann wurde dieselbe Maus 2005 auf dem Radar gefangen. Außerdem ist auffallend, wie sehr er sich darin von seinen Artgenossen mit bescheidenen zwanzig Jahren unterscheidet. Das wirft unwillkürlich Fragen auf: Wie konnte das passieren.

Killerwal Granny

Ein Killerwal. Quelle: travelask

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ohne Abschied von einem Liebling": Die Besitzer nahmen ein Alpaka mit in den Laden und begeisterten andere Besucher

Während Leute ihr Eigentum retteten, half ein Mann den Welpen des Nachbarn

Jeden Tag läuft der Hund von zu Hause weg und schwimmt über den See, um neue Freunde zu finden

Die Zwillinge mit den ungewöhnlichen Augen sind schon acht Jahre alt: wie sie jetzt aussehen

Mehr anzeigen

Jedes Tier kann einzigartig sein und ein Langleber werden. Granny, der Killerwal, wurde 1911 geboren, dann sahen Wissenschaftler ihn 1967 in der Nähe von Washington. Er hatte keine Markierungen, aber eine Narbe an der Flosse half, ihn zu identifizieren. Das letzte Mal wurde er 2016 gesichtet, was darauf hindeutet, dass der Schwertwal heute nicht mehr lebt.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie ist einer Beere ähnlich": Wie eine Spinne aussieht, die einer winzigen Wassermelone gleicht

Der kalifornische Eisenzoo: Wie Bohrtürme zu Tieren wurden