Japans Mipig-Cafés bieten Kunden die Möglichkeit, eine Tasse Tee und einen Snack in Gesellschaft von entzückenden „Mikroschweinen“ zu genießen. In jedem der vier Mipig-Märkte laufen die winzigen Schweine frei herum, klettern auf Schößen und stellen sich zur Freude der Kunden zum Streicheln bereit.

Mipig-Café. Quelle: dailymail.co.uk

Paige Philips besuchte eines der Cafés und beschrieb die Erfahrung als erstaunlich. Sie sagte: „Ich hatte eine tolle Zeit, Mipig zu besuchen. Es war eines der Top-Dinge, die ich auf meiner Reise machen wollte, da ich alle kleinen und süßen Dinge liebe. Als wir ankamen, bekamen wir eine kurze Einführung in den Umgang mit den Schweinen. Sie mussten zum Beispiel warten, bis sie sich Ihnen näherten, und konnten sie nicht abholen.“

Mipig-Café. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir wurden dann zu einem Bodentisch in einem großen Raum geführt, der mit Mikroschweinen gefüllt war. Die Schweine waren aufgeregt und liebenswert und kamen sofort auf der Suche nach einem Kratzer auf uns zu. Ich war sehr beeindruckt von den Einrichtungen und der offensichtlichen Sorgfalt für die Tiere. Die Erfahrung schien so organisch wie möglich organisiert. Ich würde auf jeden Fall allen Schweinefreunden einen Besuch empfehlen.“

Mipig-Café. Quelle: dailymail.co.uk

Das Mipig Café empfiehlt den Kunden, sich die Beine zu vertreten, damit die Schweine leichter auf den Schoß klettern können – und betont, dass sich die Schweine bei Müdigkeit in einem separaten Raum ausruhen und ein Tierarzt regelmäßig ihren Gesundheitszustand kontrolliert. Es fügt hinzu, dass die Tiere den Menschen gelegentlich in die Finger beißen und sie mit Nahrung verwechseln.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Eine Frau ließ ihre Haare seit fünf Jahren nicht mehr schneiden und wurde Besitzerin eines zwei Meter langen Zopfes

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau verfolgte sechs Monate lang ein verängstigtes Hündchen, um es im Wald alleine nicht zu verlassen, Details

"Dankbares Tier": Das Känguru umarmt jeden Tag die Menschen, die es vor fünfzehn Jahren gerettet haben

Eine verschwindende Stadt in Spanien bietet Familien freie Wohnungen und Arbeit: Menschen schicken Tausende Bewerbungen

Nach 26 Jahren bei den Besitzern wurde ein alter Kater seinem Schicksal überlassen

Mehr anzeigen

Käseauflauf mit Trüffel: ein Schritt-für-Schritt-Rezept für ein Gourmet-Menü

"Mystisches Wiedersehen": Die Familie begleitete den Kater auf seinem letzten Weg, und er kehrte nach drei Wochen zurück, Details