Er ist vielleicht nicht flauschig oder hat große Augen – aber er ist wohl eines der süßesten Tiere, die es gibt. Von Schuppen bedeckt mit riesigen Krallen, einer hervorstehenden Nase und einer langen Zunge sollte dieses Schuppentier nicht so süß sein - aber das Säugetier kann nicht anders, als mit seinem schüchternen Blick und seinem winzigen Körper die Herzen zum Schmelzen zu bringen.

Das Schuppentier. Quelle: dailymail.co.uk

Dieses verwaiste Baby hält seine Hände zusammen und hat seine Leihmutter für sich gewonnen - und wird mit seinem süßen Aussehen sicher eine Armee von Fans gewinnen. Schuppentiere, auch Schuppenameisenbären genannt, kommen in Afrika vor und gehören zu den am stärksten gefährdeten Säugetieren der Welt.

Das Schuppentier. Quelle: dailymail.co.uk

Und dieses kleine Wesen wird von seiner menschlichen „Adoptivmutter“ betreut, die sich zunächst um die leibliche Mutter des Säugetiers, Roxy, kümmerte, als sie auf dem Schwarzmarkt gefunden wurde. Roxy hat während ihres Aufenthalts in der Organisation das kleine Schuppentier zur Welt gebracht und das namenlose Baby wird jetzt von Maria Diekmann von Hand aufgezogen.

Das Schuppentier. Quelle: dailymail.co.uk

Die 48-Jährige füttert ihn mit Milch, Joghurt und Ameisen und lässt ihn oft auf dem Kopf sitzen, da die Jungen in freier Wildbahn oft auf dem Rücken der Mutter reiten. Maria aus Namibia, die die Naturschutzgruppe Rare and Endangered Species Trust leitet, sagte: „Roxy war wild, wurde aber gefangen und in Kisten durch eine lokale Stadt gebracht, um sie auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.“

Das Schuppentier. Quelle: dailymail.co.uk

„Ein Ladenbesitzer hatte Mitleid mit ihr und kaufte sie, und wir nahmen sie schließlich auf. Wir hofften, wir könnten sie ein paar Tage lang festhalten, bis wir einen Tracker bei ihr haben, bevor wir sie freilassen. Aber vier Tage nachdem sie sie empfangen hatte, kroch sie langsam zu mir und setzte sich auf meinen Schoß und ich merkte bald, dass sie geboren hatte.“

Das Schuppentier. Quelle: dailymail.co.uk

„Ungefähr drei Monate später begann Roxy darum zu betteln, freigelassen zu werden. Da sie vorher immer zurückgekehrt war, ließ ich sie raus. Sie ist auf einen Berg gestiegen und leider das letzte Mal, dass ich sie gesehen habe. Nach vielen schlaflosen Nächten begann das Baby gut auf Naturjoghurt, spezielle Tiermilchnahrung und sein zweimal tägliches Ameisenfutter zu reagieren.“


Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

"Im Gemüsegarten der Giganten": Eine Frau hat einen Knoblauch angebaut, der größer ist als ihre zweijährige Tochter, Details

"Freunde auf den ersten Blick": Ein strenger Diensthund im Ruhestand fand Freude an einem winzigen Kätzchen

"Die Schönheit der Unvollkommenheit": Wie die Gesichter britischer Monarchen auszusahen, als man sie symmetrisch machte

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Mit einer Glückshaube geborene": Wie ein Bus mit 27 Kindern in einen See mit Alligatoren fiel, Details

"Er hat mich selbst gefunden": Der Hund hat eine junge Frau bei einem Spaziergang getroffen, und jetzt reisen sie zusammen

Als ich mit der Strömung nicht zurechtkam, griff der Hund ein Stück Schaumplast an und rannte zu mir