Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren gestorben, darüber berichtete France24.

Der Künstler starb am 6. September, sein Tod wurde von einem Anwalt bestätigt.

Jean-Paul Belmondo wurde am 9. April 1933 in der französischen Stadt Neuilly-sur-Seine geboren.

Belmondo erlebte 1957 sein Filmdebüt und erlangte nach seiner Rolle in dem 1960 veröffentlichten Film von Jean-Luc Godard À bout de souffle (Außer Atem) weltweite Popularität.

Jean-Paul Belmondo. Quelle: france24.com

Er spielte lebhafte Rollen in den Filmen La Ciociara (Und dennoch leben sie), Femme est une Femme (Eine Frau ist eine Frau), Stavisky, Le Professionnel (Der Profi).

In den 1980er Jahren gründete er seine eigene Filmfirma und kehrte zum ersten Mal seit Beginn seiner erfolgreichen Schauspielkarriere auf die Theaterbühne zurück.

2001 erlitt Jean-Paul Belmondo einen Schlaganfall, aber 2008, nach einer Erholungspause, spielte er weiterhin in Filmen. 2015 beendete er seine Schauspielkarriere, versprach aber später, Drehvorschläge weiter durchzusehen, falls sie kommen.

Jean-Paul Belmondo. Quelle: starhit.com

Er wurde mit dem Cesar-Preis ausgezeichnet, erhielt bei den Filmfestival von Cannes die Palme d'Or und wurde 2016 erhielt der Künstler den Goldenen Löwen für seinen Beitrag zur Kinoindustrie.

Quelle: gazeta.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Besitzerin des Hundes lag in den letzten Zügen und der Hund war ständig mit ihr: später kam er, um sich zu verabschieden

Beliebte Nachrichten jetzt

Ehrenspender: der Hund rettete 88 Hunde und ging in die Rente

Ein Kätzchen kletterte in den Garten eines Fremden und freundete sich mit einer Hauskatze an: Ihre Begegnung war schicksalhaft

„Rettungsoperation“: ein Affe nahm einen Welpen Besitzern weg und hielt ihn drei Tage lang auf einem Baum, Details

„Mit Genen kann man nicht streiten“: Wie Tiere mit ihren eigenen Mini-Versionen aussehen

Mehr anzeigen

Es wurde bekannt, wie viel Zeit Eltern von Kleinkindern, Laut einer Studie, "für sich selbst" haben