Es ist kein Geheimnis, dass Hunde gerne Zeit mit ihren Besitzern verbringen. Und dieses treue Haustier war so erpicht darauf, seiner Besitzerin Gesellschaft zu leisten, dass er nicht anders konnte, als im Sitzen einzunicken.

Der zweijährige Bichon Frise. Quelle: dailymail.co.uk

Der zweijährige Bichon Frise, genannt Er Mi, wird vor der Kamera dabei erwischt, wie er darum kämpft, wach zu bleiben, während er seine Besitzerin nach Mitternacht zu Binge-Watch-TV-Shows begleitet.

Der zweijährige Bichon Frise. Quelle: dailymail.co.uk

Obwohl seine Schlafenszeit längst überschritten war, bestand Er Mi darauf, auf dem Sofa zu sitzen, um an der Seite seiner Besitzerin zu sein, sagte Frau Ye. Er Mi und seine Besitzerin Ye Duoduo leben in der Provinz Zhejiang im Osten Chinas.

Der zweijährige Bichon Frise. Quelle: dailymail.co.uk

Frau Ye beschreibt ihr geliebtes Hündchen als „clever, aber manchmal ein bisschen albern“. Sie sagt, dass Er Mi oft lange wach bleibt, um ihr Gesellschaft zu leisten, egal ob sie arbeitet oder fernsieht.

Der zweijährige Bichon Frise. Quelle: dailymail.co.uk

Frau Ye hat das süße Filmmaterial aufgenommen, weil sie die Szene "extrem lustig" fand. Das Haustier versucht, die Augen offen zu halten, während es sich aufgrund von Schläfrigkeit langsam zu einer Seite neigt.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Kätzchen kletterte in den Garten eines Fremden und freundete sich mit einer Hauskatze an: Ihre Begegnung war schicksalhaft

„Geschicktes Tierchen“: Der ständig hungrige Kater knackt auf der Nahrungssuche alle Schlösser

„Rettungsoperation“: ein Affe nahm einen Welpen Besitzern weg und hielt ihn drei Tage lang auf einem Baum, Details

„Mit Genen kann man nicht streiten“: Wie Tiere mit ihren eigenen Mini-Versionen aussehen

Mehr anzeigen

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Geheime Abteilung": wie ein trainierter Kater erfolgreich bei der Polizei dient, Details

„Unmögliche Mission": Die entzückende Hündin versucht immer wieder, Barrieren zu überwinden

„Fast 101 Dalmatiner": die Besitzer haben nicht erwartet, dass ihre Hündin sechzehn Welpen zur Welt bringt, Details