Die Oberflächenmerkmale eines südlichen lebenden Eichenblattes, eines Brustorganoids und der Neuronen eines jungen Seeanemonensternchens gehören zu den unglaublichen Nahaufnahmen, die das Finale von Nikons 47. „Kleine Welt"-Wettbewerb erreichten.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

Der jährliche Mikrofotografie-Wettbewerb der japanischen Firma – für Bilder von winzigen Objekten, die unter einem Mikroskop aufgenommen wurden – präsentierte die atemberaubende Flora, Fauna und mehr der Welt in einem mit bloßem Auge nicht sichtbaren Detail. Der erste Preis ging an das südliche lebende Eichenblatt.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

"Mit verschiedenen Beleuchtungstechniken und Designwerkzeugen ist Jasons endgültiges Bild ein meisterhaftes Beispiel für die dynamische Beziehung zwischen Bildtechnologie und künstlerischer Kreativität", sagte ein Nikon-Sprecher.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Kirk nahm seine preisgekrönte Aufnahme mit einem speziell angefertigten Mikroskopsystem auf, das es ihm ermöglichte, farbgefiltertes Durchlicht auf einer Seite des Blattes mit diffusem reflektiertem Licht auf der anderen zu kombinieren. Er nahm rund 200 Einzelbilder des Äußeren des Blattes auf und stapelte sie dann zu einem beeindruckenden Bild.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

Das Bild hebt drei Hauptmerkmale des Blattes hervor, von denen das erste die Trichome sind – feine Auswüchse, die Pflanzen vor extremem Wetter, Insekten und Mikroorganismen schützen – in Weiß. In Violett hat Herr Kirk die Spaltöffnungen hervorgehoben – die winzigen Poren, die den Gasfluss in und aus einer Pflanze regulieren – und in Cyan die Gefäße, die das essentielle Wasser durch das Blatt führen.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

„Die Beleuchtungsseite war kompliziert. Mikroskopobjektive sind klein und haben eine sehr geringe Schärfentiefe. Ich konnte nicht einfach ein riesiges Licht neben das Mikroskop kleben und die Beleuchtung direktionieren lassen“, sagte Kirk. „Es wäre, als würde man versuchen, den Kopf einer Stecknadel mit einer Lichtquelle von der Größe Ihres Kopfes zu beleuchten. Fast unmöglich.“

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Kirk sagte, dass er die Farbtemperatur und den Farbton seines Siegerbeitrags in der Postproduktion bearbeitet hat, um die verschiedenen Elemente des Eichenblattes besser zu veranschaulichen. Der Erstplatzierte steuerte mit seinem Kollegen Carlos P. Flores Suarez auch den 11. Platz bei – eine Fotografie des Gefäßsystems in der Netzhaut einer Maus.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Alles für die Schönheit“: Welche Dinge früher als Beispiel für Perfektion galten, für ihre Besitzer aber nicht gedeihlich waren, Details

„Man kann mit nichts bleiben“: Wildpferde nahmen Touristen Nahrung direkt aus dem Gepäck, Details

Das kleine Haus galt als unbewohnbar, aber im Inneren hat der Designer alles für ein komfortables Leben geschaffen

"Von Aliens ausgesetzt": ein Kätzchen mit einem untypischen Schnäuzchen wurde in der Nacht mitten auf einem Feld gefunden und gerettet

Mehr anzeigen

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

Neben Nahaufnahmen von Objekten aus seinem Hinterhof zählt Herr Kirk zu seinen Hobbys, Mikroskope zu individualisieren. "Ich habe viel von der wissenschaftlichen Gemeinschaft gelernt, nachdem ich mehr als 20 Jahre in diesem Bereich verbracht habe und Mikroskope auf ziemlich hohem Niveau betrieben habe", erklärte Kirk. „Aber ich habe auch viel von den Leuten im Hobby-Umfeld gelernt.“

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

„Small World ist eine großartige Kombination der beiden Gruppen, und man hat nicht oft die Gelegenheit, das zu sehen“, fügte er hinzu. "Nikon Small World wurde geschaffen, um der Welt zu zeigen, wie Kunst und Wissenschaft unter dem Mikroskop zusammenkommen", sagte Eric Flem, Kommunikationsmanager von Nikon Instruments.

Foto unter dem Mikroskop. Quelle: dailymail.co.uk

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Historisches Phänomen“: warum das Wasser des Toten Meeres rot wurde, Details

Röllchen mit Würstchen: ein einfaches Rezept für hausgemachtes Blätterteiggebäck

„Neues Territorium“: Der Husky, der Treppen noch nie gesehen hat, beschloss, ein neues Zuhause zu erkunden