Liew Thow Lin spricht oft von sich selbst als "Magnetmenschen", einer lebenden Atem- und Gefühlsmaschine, deren Hauptfunktion darin besteht, Metallgegenstände anzuziehen.

Er stammt ursprünglich aus Malaysia und ist schon längst nicht jung, aber er reist immer noch um die Welt und zeigt seine einzigartigen Fähigkeiten. Wir auf Lebenweb.com haben erfahren, dass er diese Fähigkeit seinen Enkelkindern weitergegeben hat.

Foto: lemurov.net

Foto: lemurov.net

Liews Fähigkeit, Metallgegenstände anzuziehen, ist erstaunlich - er kann mühelos Eisengegenstände mit einem Gewicht von bis zu 9 kg an seinem Körper halten oder ein Auto von seinem Platz bewegen und das Kabel mit einem Haken an der Karosserie "magnetisieren".

Liew selbst war immer erstaunt über seine Fähigkeiten, aber im Laufe der Zeit lernte er, sie für immer einzusetzen - er reist um die Welt und veranstaltet Shows, und das Geld, das er verdient, geht an wohltätige Zwecke.

Foto: lemurov.net

Foto: lemurov.net

Liew ist nicht allein - seine Enkelkinder und einige Bekannten haben auch die Fähigkeit, Gegenstände an den Körper zu ziehen. Darüber hinaus können sie nicht nur mit Metall, sondern auch mit Kunststoff, Glas und Gummi dasselbe tun.

Dies kann nicht durch die magnetischen Eigenschaften erklärt werden, zumal überhaupt kein Magnet vorhanden ist. Ja, das ist ein Paradoxon.

Foto: lemurov.net

Foto: lemurov.net

Da das Mister-Magnet-Phänomen seit langem Aufmerksamkeit erregt hat, wurde er viele Male untersucht. Und es wurde genau festgestellt, dass der Körper dieser Person kein Magnetfeld erzeugt, die Gesetze der Physik nicht verletzt werden.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Zweimal Rekordhalterin“: Die jüngste Schriftstellerin der Welt veröffentlichte ihr zweites Buch im Alter von sechs Jahren

"Ich habe gewartet": die Liebesgeschichte von Anthony Hopkins, der im Alter von 64 Jahren seine Seelenverwandte traf

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Die vier bedeutendsten deutschen Künstler der modernen Kunstwelt

Mehr anzeigen

Die Gegenstände auf seiner Haut werden von einer anderen Kraft gehalten. Vielleicht ist es die beispiellose Haftfestigkeit, die die mikroporöse Struktur seiner Haut erzeugt.

Oder es gibt einen "Saugeffekt" aufgrund einer starken Druckänderung auf der Körperoberfläche. Es gibt keine genaue Antwort, und das fasziniert Wissenschaftler am meisten.

Quelle: lemurov.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der 8-jährige Junge wacht jeden Tag um 5:30 Uhr morgens auf, um in Sportanlage zu gehen

Wahre Begabung: Mädchen malte Bilder mit den Füßen