Chloe und Roxy wurden von Tierschützern aus ihrem Hause gerettet. Shih Tzu und Chihuahua, feine Rassehunde, wurden unter schlechten Bedingungen gehalten.

Die Besitzerin bandagierte ihre Pfoten, damit die Krallen die Möbel nicht beschädigen und die Frau nicht zerkratzen, wenn sie die Hunde in den Arm nimmt. Sie bandagierte sie sehr fest, damit sich die Hunde nicht befreien konnten - so fest, dass das Blut nicht mehr in die Pfoten floss und die Nekrose begann.

Die Hündin Chloe. Quelle: goodhouse

Tierschützer in San Diego mussten eine schwere Entscheidung treffen: Um die Blutvergiftung zu stoppen, mussten sie die Pfoten amputieren. Roxy verlor einen Teil einer Pfote und der neunjährigen Chloe wurden beide Pfoten bis zum zweiten Gelenk amputiert. Die Genesung war nicht einfach, aber die besten Tierärzte arbeiteten mit den Tieren und allmählich ging es Roxy und Chloe besser.

Die Hündin Chloe. Quelle: goodhouse

Tierärzte und Tierschützer waren in jeder Phase dabei. Zuerst lernten Hunde, sich in speziellen "Rollstühlen" zu bewegen - eine Konstruktion wie diese, in die Babys gesteckt werden, um Laufen zu lernen. Als Ergebnis erhielt Chloe orthopädische Schuhe und Roxy eine individuelle Prothese.

Es war kein einfacher Prozess. Die Hunde mussten beruhigt werden, damit man ihre Pfotenabdrücke bekommt – und dann mussten sie sich an Prothese gewöhnen. Die Freiwilligen befürchteten, dass es für Hunde mit besonderen Bedürfnissen schwierig wird, ein Zuhause zu finden. Aber am Ende fanden sie liebevolle Besitzer: zuerst Roxy und dann Chloe. Außerdem hatte der Shih Tzu, so könnte man sagen, besonderes Glück – sein neuer Besitzer versteht sie perfekt.  

Die Hündin Chloe mit dem neuen Besitzer. Quelle: goodhouse

Der örtliche Polizeidetektiv Chappy Hunter verwendet selbst eine mechanische Prothese. 2013 verlor er bei einem Unfall sein Bein. Er durchlief eine lange Rehabilitation, gewöhnte sich an die Prothese – kehrte aber schließlich wieder an die Arbeit zurück.

Er hilft seit vielen Jahren dem örtlichen Tierheim und Chloe ließ sich zuerst als Gästin in seinem Haus nieder. Doch während er und seine Familie der Hündin halfen, die Operation zu überstehen und sich an die Prothesen anzupassen, wurde es Chappy klar, dass er sich von seiner neuen Freundin nicht trennen wollte.

Die Hündin Chloe mit dem neuen Besitzer. Quelle: goodhouse

Jetzt hat Chloe ein neues Zuhause bekommen, wo sie Verständnis und Fürsorge erwartet. Und die bisherigen Besitzer werden nun mit der Staatsanwaltschaft zu tun haben.

Quelle: goodhouse

Beliebte Nachrichten jetzt

Während der Dreharbeiten zum neuen Film nahm Alec Baldwin zufällig das Leben einer Frau, Details

„In Fußstapfen der Großmutter treten“: Der Enkel von Grace Kelly wurde zum Gesicht der legendären Modemarke

„Dame in Rot“: Kate Middleton wählte einen strahlenden Look für eine Wohltätigkeitsveranstaltung, Details

Das Hubble-Teleskop nahm den Moment der Erschaffung eines feurigen Planeten 80 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt auf

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Besitzer einer Farm erlebten eine seltsame Situation: Ein Biber stand an der Spitze einer Herde von Kühen und führte sie hinter sich

„Wir nannten sie Miracle“: Die Ziege wurde mit dem Herz im Hals geboren, lebt aber ein glückliches Leben