Ein englischer Windhund namens Woodie begann im Alter von drei Jahren, Blut zu spenden. Er ist jetzt neun und zu alt, um ein Spender weiter zu sein. Aber in diesen sechs Jahren rettete er 88 Hunden das Leben.

Zweiundzwanzig Mal kam er in die Tierklinik und hinterließ dort jedes Mal einen halben Liter Blut. Es sind 16 Flaschen buchstäblich lebensspendende Flüssigkeit, und die britische Pet Blood Bank nennt Woodie ein Held und Superstar.

„Zu wissen, dass er Familien in schwierigen Situationen geholfen hat… es ist unglaublich“, sagt Windhundbesitzerin Wendy Gray.

Remote file

Man kann argumentieren, dass hier kein Verdienst des Hundes besteht – schließlich trifft die Entscheidung über die Spende die Besitzerin. Aber Woodie musste immer seinen Teil dazu beitragen, Leben zu retten.

Der Hund Woodie. Quelle: darksbox.com

„Spenderhunde bekommen so viel Aufmerksamkeit und Leckereien“, lacht die Besitzerin. Der Hund selbst sprang auf den Tisch und lag ruhig da, ohne sich zu bewegen, bis alles vorbei war. Nach dem Eingriff sprang er auf und ging, als wäre nichts passiert, zu einem Spaziergang.

Nach dem Eingriff ging es Woodie den ganzen Tag gut – die Besitzerin war bereits müde und der Greyhound war immer noch bereit, herumzutollen. Als die Zeit für den nächsten Besuch im Spenderzentrum gekommen war, quietschte Woodie vor Freude vor der Tür. Und als er eine Krankenschwester traf, rannte er ihr glücklich entgegen. Miss Grey ist sehr stolz auf ihr Haustier – auch wenn er kein Blut mehr spenden kann, hat er einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Remote file

Woodies  Blut ist besonders wertvoll, und hier ist der Grund. Die meisten Windhunde haben eine seltene Blutgruppe: Sie passt zu fast allen Hunden. Aber nur 30% der Haustiere haben diese Blutgruppe. Woodie ist nicht der erste Hund von Wendy Gray, der spendet. Sie bemerkte die Flyer der Hunde-Blutbank, als sie mit ihrem ersten Hund Rio zum Tierarzt ging. Ryo ist elfmal Spender geworden.

Der Hund Woodie. Quelle: darksbox.com

 „Blut ist für unsere Haustiere genauso wichtig wie für den Menschen, und die Spende von Woodie wird einen großen Einfluss auf das Leben anderer Hunde im ganzen Land haben“, sagt Nicole Osborne von der Blood Bank. Es ist unmöglich vorherzusagen, wann ein Hund Blutspenden benötigt: vielleicht infolge eines Unfalls oder aufgrund einer schweren chronischen Krankheit.

Quelle: goodhouse

Beliebte Nachrichten jetzt

„Völlige Missachtung“: der Hund merkt es nicht, wenn der Besitzer ihn durch das Haussicherheitssystem vorknöpft

Eine kinderreiche Mutter wurde durch Durchwühlen von Mülltonnen reich

„Neues Bild“: das Paar hat seinen Hund nach dem Friseurbesuch nicht wiedererkannt, Details

Die Familie adoptierte einen ungewollten Jungen, und er rettete ihre Tochter

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei wichtige Frauen und acht Kinder im Leben des spanischen Sängers Julio Iglesias

Dutzende streunende Tiere liebten die freundliche Frau so sehr, dass sie kamen, um ihr Andenken zu ehren