Mehrere Dutzend türkische Polizisten und Freiwillige im Stadtteil Chaiyaka, nahe der Stadt Inegel, hatten eine lustige und spannende Zeit in der Natur. Mehrere Stunden lang beteiligten sie sich an der Suche nach einem Mann, der zusammen mit anderen Freiwilligen den Polizeibeamten Hilfe leistete.

Beykhan Mutlu. Quelle: lemurov.net

In der Türkei beschloss eine Gruppe von Freunden, dem Trubel des Stadtlebens eine Auszeit zu nehmen. Das Treffen fand in einem malerischen Waldgebiet in einer ziemlich aufgewärmten alkoholischen Atmosphäre statt.

Es ist nicht verwunderlich, dass einer der Kameraden, der fünfzigjährige Beykhan Mutlu, seine Stärke leicht falsch eingeschätzt hat. Zu irgendeinem Zeitpunkt musste der Mann in den Wald gehen, weg von neugierigen Blicken, aber er kam nicht zurück.

Freunde warteten einige Zeit auf ihn, dann versuchten sie, den Vermissten selbst zu finden. Schließlich ergaben sie sich und riefen Retter.

Der Suchtrupp traf sofort am Tatort ein, und Freiwillige unter den Anwohnern schlossen sich der Operation an. Die schnell wachsende Gruppe durchkämmte sorgfältig den Nachtwald.

Die Retter wären also durch den Wald gewandert, wenn der nüchterne Mutlu nicht neugierig gewesen wäre: "Also suchen wir mich hier?"

Man kann nur erahnen, mit welchen Worten seine Freunde und die an der Suche Beteiligten dem „Opfer“ ihre Freude übermittelten. Für alle Fälle brachte die Polizei ihn direkt nach Hause und ging, um einen Bericht über den Notfall zu schreiben, beendete den Vorfall jedoch erfolgreich.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann durfte keine Garage in der Nähe des Hauses bauen, so baute er einen Lebensmittelladen für sein Auto um

Beliebte Nachrichten jetzt

„Mein Herz ist gebrochen“: Alec Baldwin kommentierte den Vorfall am Set des neuen Films

Eine junge Frau hat einen Pitbull aus dem Tierheim geholt und er ist so glücklich, dass er nicht aufhören kann, viel zu kuscheln

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen

„Familienverbindung“: Am Vorabend der Hochzeit verlor die Braut ihren Vater und wurde von einem Fremden zum Altar geführt, der ihr das Leben rettete