Dies ist der urkomische Moment, in dem sich die Begeisterung einer Hündin in Schuldgefühle verwandelte, als ihre Besitzerin dem Welpen einen zerkauten Schuh schenkte. Die schwarz-weiße Hündin namens Milli, eindeutig der Schuldige hinter dem zerrissenen Adidas-Sneaker, schlich davon und täuschte Gleichgültigkeit vor.

Die Hündin. Quelle: dailymail.co.uk

Destiny Crabtree begann mit den Dreharbeiten, als sie mit dem zerstörten grauen Sneaker nach draußen trat. „Also hat Milli meinen Schuh zerkaut. Ich werde es ihr noch nicht zeigen, aber sieh dir an, wie aufgeregt sie sein wird, bis ich ihr diesen Schuh zeige“, sagte sie.

Die Hündin. Quelle: dailymail.co.uk

Als Crabtree sich ihren Haustieren hinter einem Maschendrahtzaun näherte, liefen drei Hunde begeistert auf sie zu, um sie zu begrüßen, darunter die schwarz-weiße Milli, die glücklich mit dem Schwanz wedelte. Aber dann hielt Crabtree den Sneaker hin und fragte: „Hallo Baby, was ist das? Was ist das, Mil? Sie zerkauen meinen Schuh?“

Die Hündin. Quelle: dailymail.co.uk

Milli wandte sich sofort ab, ihre Schwänze hörten auf zu wedeln und sie ging hastig davon und warf ein paar hündische Blicke zurück auf die belastenden Beweise. Das Schicksal sagte: „Meine Hündin Milli hat meinen Schuh zerkaut. Als ich es bemerkte, nahm ich den Schuh mit nach draußen, um es ihr zu zeigen.“

Die Hündin. Quelle: dailymail.co.uk

"Ich wollte es ihr nicht sofort zeigen, als ich sie sah, weil ich wusste, dass sie mir die "schuldige Hündin"-Look geben würde, also wartete ich darauf, ihr den Schuh zu zeigen, um zu zeigen, wie aufgeregt sie wäre, mich zuerst zu sehen."

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Beliebte Nachrichten jetzt

„Königin der Frisuren“: eine junge Frau hat sich seit 26 Jahren die Haare nicht mehr geschnitten und kennt jetzt 50 Möglichkeiten, sie schön zu kämmen

Tilda Swinton ist 60 Jahre alt: Warum sie immer noch für einen Mann gehalten wird, Details

„Busbunker“: Ein Mann, der 42 Busse im Boden vergraben hat, hat endlich Leute reingelassen

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Kleines Wunder“: Neugeborene Gibbons gewinnen die Herzen der Zoomitarbeiter, Details

„Schwimmunterricht“: Touristen wollten Wale sehen, trafen aber einen schwimmenden Bären, Details

„Untrennbare Verbindung“: die Geschichte der Freundschaft zwischen einer Hündin namens Frankie und ihrem Tierarzt, Details