Dieses Haustier ist schon allein deshalb ungewöhnlich, weil es sich um eine Elster namens Pinguin handelt. Als Küken wurde er von der Familie Bloom in Sydney adoptiert.

Der Pinguin ist ein Freigeist - er kann kommen und gehen, wie er will, aber er zieht es vor, bei seiner Familie zu bleiben. Dank ihm haben die Blooms, wie der Familienvater bestätigt, eine sehr schwierige Zeit überstanden.

Frau und Elster. Quelle: petpop.com

Diese Bilder wurden von Cameron Bloom aus Sydney aufgenommen. Sie zeigen seine Frau, seine drei Kinder und ihr Haustier, den Elsterpinguin. Wenn man sich die Bilder anschaut, ist es unmöglich zu glauben, dass der Vogel keine gestutzten Flügel hat und von den Menschen wegfliegen kann, wenn er will - aber möchte es nicht.

Familie. Quelle: petpop.com

Der gefiederte Freund trat in einer schwierigen Zeit in das Leben der Familie Bloom, als Camerons Frau Sam versuchte, sich von einer Lähmung zu erholen, die auf eine Verletzung zurückzuführen war: Sie war im Urlaub in Thailand von einem Balkon gestürzt. "Damals kam Penguin dazu und unsere Freundschaft war geboren", erinnert sich Cameron Bloom. Nach Angaben der Familie half die Elster ihnen durch die schwersten Zeiten, indem sie zusammenhielten und sich gegenseitig unterstützten.

Junge und Elster. Quelle: petpop.com

Pinguin lebt schon seit Jahren bei der Familie Bloom und vertraut ihr vollkommen.

Zeitweise haben Noah und Pinguin gemeinsam musiziert.

Junge und Elster. Quelle: petpop.com

In den Jahren, in denen sie mit Menschen zusammen ist, hat Pinguin sogar gelernt, wie ein Mensch zu ruhen.

Doch jetzt, da Pinguin beschlossen hat, eine eigene Familie zu gründen, sind die Blooms froh, dass sie wie ihre Verwandten in der Wildnis leben kann.

Junge und Elster. Quelle: petpop.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Freundschaft mit 60 Kilogramm Vorsprung: Ein riesiger Hund hat ein Kätzchen unter seine Fittiche genommen

Wie Alfie Patten lebt, der mit dreizehn Jahren Vater wurde, Details

„Sie erschienen und erschienen“: Trotz ihrer Größe wurde die Dackelhündin eine kinderreiche Mutter, nachdem sie zehn Welpen zur Welt gebracht hatte

Charlène von Monaco wird im Palast nicht mehr leben, Details

Mehr anzeigen

Und in diesem Herbst haben die Blooms zwei weitere Elstern adoptiert. Ein starker Wind hat die Babys aus dem Nest geweht - ungefähr dort, wo sich die Familie 2013 zum ersten Mal mit dem Pinguin traf. Sie heißen Puffin und Panda und sind ein paar Wochen älter als Pinguin, als sie gefunden wurde.

Elster. Quelle: petpop.com

Aber neue Haustiere zu haben, bedeutet nicht, dass die Beziehung der Familie Bloom zu Pinguin endet. Schließlich ist der Vogel ihr wahrer Freund. Und übrigens, der Star von Instagram: ihre Seite hat bereits 130 Tausend Follower!

Bild. Quelle: petpop.com

Natürlich ist die Beziehung zwischen Magpie und Blooms Familie völlig einzigartig.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann konnte die Tränen nicht zurückhalten, als er seinen verlorenen Hund sah

Rentner baut ein rotierendes Haus, um seine mürrische Frau zu erfreuen: wie es aussieht