Eine süße Hündin namens Cora wurde ohne Grund in ein Tierheim geschickt. Was war die Überraschung der Mitarbeiter des Tierheims Marin Human Society, als es sich bei der Untersuchung des Tieres herausstellte, dass die Hündin Welpen vor kurzem gebar – immerhin sagte sein Besitzer kein Wort über die Welpen.

Im Tierheim gab Cora komplett auf. Sie war so traurig, dass sie sich weigerte zu essen und keinen Kontakt zu Menschen aufnahm. Sie hatte viel Milch, aber niemanden zum Füttern. Die Mitarbeiter der Anstalt konnten dem Leiden des Tieres nicht ruhig zusehen und kamen in ihre ehemalige Wohnung, um die Familie zu bitten, ihnen die Welpen abzugeben.

Ihre Vermutungen wurden bestätigt: Die Besitzerin bereitete eine Brut zum Verkauf vor, aber nach der Geburt wurde Cora selbst kein erwünschtes Tier.

Es war nicht einfach, die ehemaligen Besitzer der Hündin zu überzeugen. Nach Verhandlungen gaben die Besitzer auf und übergaben die Welpen.

Bald fand ein lang ersehntes Treffen statt, das von den Mitarbeitern des Tierheims gefilmt wurde. Cora saß in ihrem Gehege zusammengekauert in einer Ecke und zitterte. Sie näherte sich den Menschen nicht einmal, als sie das Quietschen ihrer Welpen hörte. Doch dann verschwand ihre Angst.

Sie eilte zu den Kindern und wedelte heftig mit dem Schwanz. Ihre Jungen fühlten die Wärme ihrer Mutter und klammerten sich von allen Seiten an sie. Die Familie wurde wieder vereint!

Die Welpen mit der Mutter. Quelle: Screenshot YouTube

Und dann geschah ein Wunder. Zuvor distanziert und verängstigt näherte sich Cora zögernd einer der Tierheimangestellten und kletterte auf ihren Schoß, als ob sie ihr für ihre Freundlichkeit und die Rückkehr der Welpen danken würde.

Die Welpen mit der Mutter. Quelle: Screenshot YouTube

Alle Anwesenden konnten beim Anblick der glücklichen Familie ihre Tränen nicht zurückhalten und freuten sich über das gute Ende der Geschichte - was in ihrer Arbeit nicht allzu oft vorkommt. Sie beschlossen, die Welpen nach den Helden der berühmten TV-Serie "Downton Abbey" zu benennen - Moseley, Branson, Edith und Carson.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Hingebungsvoller Hachiko": Ein Hund wartete drei Monate lang auf seinen Besitzer, nachdem er die Welt verlassen hat

„Ein echter Superheld“: Der Feuerwehrmann hat alles getan, um das kleine Kätzchen zu retten, Details

„Geborener Fahrer“: der Kater fährt gerne mit dem Fahrrad durch die Straßen der Stadt

Wie Alfie Patten lebt, der mit dreizehn Jahren Vater wurde, Details

Mehr anzeigen

Ein Murmeltier, das nicht sehen kann, lässt seine Retterin auch im Schlaf nicht los

Reinigung in einer Wohnung, in der ein Tier wohnt: Experten erzählten, worauf man achten muss