Die Sammlung von 14 Fotos, die inzwischen in die Hände eines Privatsammlers übergegangen sind, wird mit dem US-amerikanischen Auktionator verkauft. Die neuen Fotos zeigen die Schönheit Hollywoods in verschiedenen Posen für den Film.

Foto: dailymail.co.uk

In der ersten, die eine Adaption von Leo Tolstois klassischem Roman war, spielte sie die Heldin Gräfin Natasha Rostova. Ein Paar zeigt sie sowohl von vorne als auch von der Seite in Porträtaufnahmen, in anderen trägt sie eine Haube und eine Tiara und in einem dritten wird die Schauspielerin von Co-Star Henry Fonda umarmt.

Foto: dailymail.co.uk

Hepburn ist auch in den Vorproduktionsaufnahmen von „Die Geschichte der Nonne“ zu sehen, in denen sie Gabrielle Van Der Mal spielte, eine Frau aus der Oberschicht, die ihre privilegierte Existenz verlässt, um Nonne zu werden.

Foto: dailymail.co.uk

Die Schauspielerin soll die Fotos, von denen es insgesamt 14 gibt, so sehr gemocht haben, dass sie sie für den Rest ihres Lebens aufbewahrte. Sie werden jetzt als Einzelfotos über US-amerikanische Auktionatoren mit Mindestgeboten zwischen 500 und 900 Euro verkauft.

Foto: dailymail.co.uk

Es wird vermutet, dass Hepburn die Fotos gemacht hat, um mit verschiedenen Looks für ihre Charaktere zu experimentieren. In ihrer Rolle in „Die Geschichte der Nonne“, in der ihre Figur als Schwester Luke bekannt wurde, erhielt Hepburn ihre dritte Nominierung für einen Oscar. Der Film soll einen tiefgreifenden Einfluss auf sie gehabt haben und sie kehrte später nach Afrika zurück, wo er gedreht wurde, um Wohltätigkeitsarbeit zu leisten.

Foto: dailymail.co.uk

Die Fotosammlung ist inzwischen in die Hände eines Privatsammlers in den USA übergegangen. Die Sprecherin der Auktionatoren sagte: „Diese selten gesehenen Fotos aus der Vorproduktion zeigen verschiedene vorgeschlagene Frisuren für ihren Charakter, damit entschieden werden kann, welcher Stil verwendet werden soll. Man kann davon ausgehen, dass sie sie all die Jahre so festgehalten hat, wie sie sie mochte, und sie erinnerte sie an Erinnerungen an die Arbeit an den Filmen."

Foto: dailymail.co.uk

Hepburn wurde 1929 als Tauchter einer niederländischen Baronin in Belgien geboren. Während ihrer gesamten Ausbildung studierte sie Ballett und hatte den Ehrgeiz, professionelle Tänzerin zu werden. Am Ende des Zweiten Weltkriegs zog Hepburn nach London, wo sie 1950 während einer Aufführung von Cecil Landeaus "Sauce Piquante" entdeckt wurde. Von dort aus erlebte sie einen kometenhaften Aufstieg an die Spitze der Filmindustrie. Nur drei Jahre später erhielt sie ihre erste Hauptrolle in Roman Holiday und die Aufführung wurde mit einem BAFTA, einem Golden Globe und einem Oscar ausgezeichnet. Die Schauspielerin, die in 25 Filmen mitwirkte, widmete einen Großteil ihrer Zeit der Wohltätigkeitsarbeit und der Philanthropie.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Verheiratete Männer sind bereit, ihre Frauen für mich zu verlassen: Ich halte mich für die Allerschönste auf der Welt"

Tina Turners Kinder: Wie sich das Leben der vier Söhne der Rocklegende entwickelte

„Sie wird keinen Cent bekommen“: Tarantino weigerte sich, seine Mutter zu versorgen, weil sie in seiner Kindheit einmal über ihn spottete

"Neue Muse“: Victoria Beckham probierte das Kleid im Stil von Prinzessin Diana an

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Einfallsreicher Vater fand heraus, wie man die Kinder mit gesundem Essen füttert, als wäre es Fast Food, und gleichzeitig Geld spart

Der Junge beschloss, das gefundene Eichhornchen zu retten aber wusste nicht wie man für das Kleine sorgen kann

Das Kätzchen ist zum ersten Mal am Strand und freut sich sehr darüber