Die Glasbucht in der Ussuribucht droht zahlreiche Touristen zu verlieren. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der berühmte Strand in der Nähe von Wladiwostok, der mit bunten geschliffenen Glasstücken übersät ist, in weniger als einer Generation verschwinden wird ... natürlich, wenn nicht wieder verschmutzt.

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Denken Sie daran, dass all diese Schönheit zu Sowjetzeiten eine riesige Müllhalde war, aber im Laufe der Zeit haben die Wellen Scherben von Flaschen und anderen Glasbehältern in glatte Steine abgeschliffen.

Die englische Tageszeitung Daily Mail gab der Bucht ihren Namen: „Ein entzückender Kaleidoskopstrand aus Scherben von Wodkaflaschen.“

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Heute ist die Bucht eine beliebte Attraktion, Einheimische und Touristen kommen hierher, um die schillernde Küste von beispielloser Schönheit zu bewundern.

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Experten warnen: In einer Generation oder etwa 20 Jahren wird die spektakuläre Touristenattraktion für immer verschwunden sein.

Professor Petr Brovko forscht seit einiger Zeit über die Bucht: „Jeden Sommer zieht der Strand viele Touristen an, aber wenn in den nächsten Jahren kein Bruchglas mehr auftaucht, wird in zwei Jahrzehnten alle Pracht verschwinden. Es gibt schon viel weniger Glas als vor 20 Jahren.“

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Gründe für das Verschwinden werden die massive Entfernung von Steinen für Souvenirs sowie natürliche Auswaschungen sein. Danach wird sich der Strand in eine gewöhnliche Sand- und Kiesbucht verwandeln, die sich nicht von allen anderen unterscheiden wird.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Hingebungsvoller Hachiko": Ein Hund wartete drei Monate lang auf seinen Besitzer, nachdem er die Welt verlassen hat

Ein Rind ist aus der Farm geflohen, um eine Wasserrutsche zu fahren: es rettete ihm das Leben

Der Pitbull war unzufrieden, als seine Besitzerin eine Elster rettete: jetzt rührt ihre Freundschaft zu Tränen

Charlène von Monaco wird im Palast nicht mehr leben, Details

Mehr anzeigen

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Glasbucht. Quelle: prikolno.cc

Quelle: prikolno.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

„Das Geheimnis des Universums“: Welche Rätsel der Fund eines Schwarzen Loches lösen kann, Details

„Fürsorglicher Inhaber“: Der Besitzer eines Kaktus hat ihm einen BH gehäckelt, damit er sich nicht schäme