Jenna und Josh Bueller waren ein glückliches Paar. Nach der Hochzeit fuhren sie nach Taiwan, um ihre Flitterwochen zu genießen, ohne die vor ihnen liegenden Herausforderungen zu kennen.

Josh begann sich plötzlich schlecht zu fühlen. Er musste zu dem Arzt gehen, der bei ihnen einen Hirntumor diagnostiziert hat. Das Paar kam sofort nach Hause, wo alle Tests es erneut bestätigten.

foto:lemurov.net

Während der medizinischen Untersuchungen stellte der Neurochirurg den Mann einem Fotografen vor, der seit mehreren Jahren an dem Projekt arbeitete und den schwierigen Weg der Familien im Kampf gegen tödliche Diagnosen fotografierte. Jenna und Josh stimmten auch zu, daran teilzunehmen.

foto:lemurov.net

Komplizierte Operationen, lange Chemotherapie, Emotionen und Erlebnisse während der Operation wurden auf den Fotos festgehalten.

foto:lemurov.net

Als es Josh besser ging, genoss er es, ein normales Leben zu führen. Und während der Remission beschlossen er und Jenna sogar, ein Baby zu bekommen. Das Paar war unglaublich glücklich, als sie erfuhren, dass sie schwanger waren.

foto:lemurov.net

Doch leider ist die heimtückische Krankheit zurückgekehrt, und die Behandlung hat keine Ergebnisse mehr gebracht.

foto:lemurov.net

Jenna brachte mit ihrem Mann eine Tochter zur Welt, die sehr schwach war und bewusstlos auf dem nächsten Bett lag.

Er starb in seinem Haus. Aber seine Frau ist sich sicher, dass diese wenigen Tage nach der Geburt seiner Tochter für ihn genauso wichtig waren wie für sie.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau rettete Geheck junger Füchse und behielt ein Tier. Der Fuchs wird von ihren Hunden aufgezogen

Seltener Fall: Die Frau brachte ein Baby zur Welt und erfuhr sechs Wochen später, dass sie wieder schwanger war

"Enkelin ihres Großvaters": Das kleine Mädchen singt wie der legendäre Opernsänger Luciano Pavarotti

Als der Junge 17 Jahre alt war, heiratete er eine 51-Jährige: wie sie nach 18 Jahren des Zusammenlebens leben

Mehr anzeigen

 

Quelle:lemurov.net

Wie wir bereits berichtet haben:

Das Mädchen wurde ihrer "quadratischen" Figur überdrüssig und sie verengte ihre Taille auf rekordverdächtige 38 cm

Dem Mädchen tat es so leid, den Zopf abgeschnitten zu haben, dass sie im Salon fast weinte