Patricia Williams brachte 2012 ihren dritten Sohn Redd zur Welt. Das Baby hatte bei der Geburt unnatürlich weiße Haare und intelligente Augen.

Redd mit seiner Mutter.. Quelle: nubenews.net

Zunächst dachten sowohl die Ärzte als auch die Eltern, das Baby sei einfach nur blond, aber als es älter wurde, stellte sich heraus, dass Redd Albinismus hatte. Die Ärzte begannen zu fragen, wer in der Familie die Krankheit hatte. Das Paar dachte lange nach und erinnerte sich schließlich daran, dass ihre 85-jährige Großmutter Patricia mit der gleichen Haarfarbe geboren wurde. Sie selbst hatte nie zugegeben, Albinismus zu haben - aber die Tatsache war bereits offensichtlich.

Redd. Quelle: nubenews.net

Sechs Jahre später wurde ein zweiter Junge in die Familie geboren, ebenfalls mit dieser genetischen Erkrankung. Abgesehen von der Farbe ihrer Haare und Augen ist die Krankheit nicht mehr sichtbar, und die Jungen wachsen aktiv und gesund auf. Der ältere Junge, Redd, erhält bereits Angebote von Werbeagenturen, um für Marken zu shooten.

Redd mit seinem Bruder. Quelle: nubenews.net

Redd mit seiner Großmutter.. Quelle: nubenews.net

Redd mit seinem Bruder. Quelle: nubenews.net

Redd. Quelle: nubenews.net

Redd. Quelle: nubenews.net

Quelle: nubenews.net

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Straßenkater, die sein ganzes Leben mit der Katze gelebt hat, hat sie nicht verlassen, als sie hilflos wurde

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Hund, der nicht sehen kann, fand eine Besitzerin und lief fünf Tage lang in der Kälte zu ihr

"Wollte nicht gehen und weigerte sich, zu essen": Hund wartete eine Woche lang vor der Tür des Krankenhauses auf seinen Besitzer

Ein Junge schlief im Garten ein und wachte mit einer streunenden Katze in seinen Armen auf

„Neuer Gast“: Der Hund hat sich so über den Kurier gefreut, dass er zu ihm aus dem Fenster gesprungen ist

Mehr anzeigen

„Hundewelt“: das Haus des reichsten Hundes steht für 31 Millionen Dollar zum Verkauf