1999 schrieb Bill Gates das Buch "Business at the Speed ​​of Thought", in dem er für die damalige Zeit erstaunliche Vorhersagen über die Zukunft machte. Damals war es schwer an seine Worte zu glauben, aber fast 20 Jahre vergingen und es stellte sich heraus, dass Gates einige Aspekte unseres Lebens voraussah.

Bill Gates. Quelle: prikolno.cc

Mobile Geräte

Bill Gates: „Die Leute werden mit kleinen Geräten laufen, die es ihnen ermöglichen werden, in Verbindung zu bleiben und Geschäfte zu tätigen, wo immer sie sein werden. Sie werden Nachrichten abrufen, Flüge buchen und sich über die Lage des Finanzmarktes informieren."

Heute: Smartphones, jetzt auch Smartwatches und Armbänder.

Smartwatch. Quelle: prikolno.cc

Soziale Netzwerke

Bill Gates: "Private Sites für Freunde und Familie, um zu kommunizieren und Besprechungen zu planen, werden alltäglich sein."

Heute: Bereits zwei Milliarden Menschen nutzen Facebook. Es gibt auch Snapchat, Instagram, WhatsApp und Facebook Messenger.

Facebook. Quelle: prikolno.cc

Websites nach den Interessen

Bill Gates: "Online-Communitys werden von Interessen geprägt sein, nicht wie früher vom Standort."

Heute: Alle Arten von Nachrichtenseiten und Online-Communitys sind auf ein Thema spezialisiert. Ein Paradebeispiel ist Reddit, das in Untergruppen oder „Subreddits“ unterteilt ist, die sich eher um bestimmte Themen als um Geografie oder soziale Verbindungen drehen.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Ewige Freundschaft“: der Seehund beschloss, eine Fotografin, die sein Bild gemacht hat, umzuarmen

„Neuer Gast“: Der Hund hat sich so über den Kurier gefreut, dass er zu ihm aus dem Fenster gesprungen ist

Ein Kater verließ das Haus und kehrte drei Tage später mit einem Zettel zurück, auf dem es stand, dass er nun Schulden hat

"Jetzt schließen wir die Hundetür jede Nacht": eine Frau hat in der Küche einen fremdenen Hund gefunden, der nicht bellt

Mehr anzeigen

Bill Gates. Quelle: prikolno.cc

Preisvergleichsseiten

Bill Gates: "Es werden Dienste geschaffen, die automatisch Preise vergleichen werden, sodass die Leute den Wert eines Artikels auf mehreren Websites sehen und mühelos finden werden, was sie brauchen, zum niedrigsten Preis."

Heute: Bei Google und Amazon finden Sie problemlos jeden Artikel zu jedem Preis. Dienste wie NexTag und PriceGrabber wurden speziell entwickelt, um Preise zu vergleichen.

Frau. Quelle: prikolno.cc

Jobsuche online

Bill Gates: "Menschen, die einen Job suchen werden, werden ihn online finden, indem sie Informationen zu Interessen, Erwartungen und Fähigkeiten in ihr Profil hochladen werden."

Heute: LinkedIn-Website.

Männer. Quelle: prikolno.cc

Quelle: prikolno.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

„Mystische Geschichten“: Welche der berühmten Personen verschwanden und nie gefunden wurden, Details

Es wurde bekannt, wie viel Keanu Reeves für die Dreharbeiten in der neuen „Matrix“ erhielt, Details