Das Bild einer Tigerin, die einen Baum umarmt, hat ihn gerade zum Tierwelt-Fotografen des Jahres gekürt. Sie rieb sich an der Rinde, um ihren Geruch zu hinterlassen und ihr Territorium im Land des Leoparden-Nationalparks zu markieren.

Foto: bbc.com

Umso außergewöhnlicher ist es, dass es sich um ein Kamerafallenbild handelt. Die Ausrüstung wurde im Wald aufgestellt und verlassen und wartet darauf, automatisch ausgelöst zu werden, wenn ein Tiger vorbeikommt. Um ein Top-Tierwelt-Fotograf zu sein, muss man auch äußerst geduldig sein.

Foto: bbc.com

Der Hauptpreis wurde von Ihrer Königlichen Hoheit, der Herzogin von Cambridge, und den Fernsehmoderatoren Chris Packham und Megan McCubbin während einer Online-Veranstaltung des Londoner Naturkundemuseum bekannt gegeben. Das Museum veranstaltet den Wettbewerb, der bereits zum 56. Mal stattfindet.

Foto: bbc.com

Dieses Bild eines jungen Fuchses, der eine Nonnengans konsumiert, brachte der finnischen Teenagerin Liina nicht nur einen Sieg in der Kategorie für 15-17-Jährige ein, sondern auch den Hauptpreis für Juniorfotografen. Der Fuchs hatte sich in einen Spalt gezwungen, um zu verhindern, dass seine Geschwister zum Essen kamen.

Foto: bbc.com

Ein junger männlicher Nasenaffe im Profil. Es ist der Gewinner des Animal Portraits in diesem Jahr. Das Bild wurde im Labuk Bay Proboscis Monkey Sanctuary in Sabah, Borneo, aufgenommen. Diese prächtige Nase wird mit zunehmender Reife des jungen Primaten noch größer. Es wird seinen Anrufen einen größeren Klang verleihen und wahrscheinlich seinen Status in der Gruppe signalisieren.

Foto: bbc.com

Dieses Bild, das auf der Nordseite des aktivsten Vulkans Europas aufgenommen wurde, gewann die Kategorie Umwelt der Erde. Luciano Gaudenzio musste Hitze und stinkendem Dampf trotzen, um seinem Thema näher zu kommen. Er beschrieb die Szene als hypnotisch, die Öffnung ähnelte "einer offenen Wunde auf der rauen und faltigen Haut eines riesigen Dinosauriers".

Foto: bbc.com

Dieser Glasfrosch, der an einer Spinne nagt, ist der Gewinner in der Kategorie für Verhalten: Amphibien und Reptilien. Jaime machte dieses Foto im ecuradorianischen Manduriacu-Reservat - während eines heftigen Regengusses. Er musste einen Regenschirm halten und in einer Hand blinken, während er die Kamera in der anderen bediente.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Der Weg nach Hause": Der Wachmann, der eine streunende Katze fütterte, fand ihr Haus und gab sie ihren Besitzern zurück

"Eng, aber gemütlich": Eine Frau lebt bequem in einem Miniaturhaus

"Veränderung": Eine ungepflegte Frau verwandelte sich in eine stilvolle Geschäftsschönheit

Fischer fingen einen riesigen 100 Jahre alten Wels mit einem wertvollen Schatz im Bauch

Mehr anzeigen

Foto: bbc.com

Ein speziell gebautes, superschnelles Verschlusssystem wurde benötigt, um diese beiden Wespen in der Normandie, Nordfrankreich, einzurahmen und einzufrieren. Die rotbandige Sandwespe und die Kuckuckswespe sind dabei, Nistlöcher nebenan zu betreten. Frank Deschandol gewinnt die Kategorie Verhalten: Wirbellose Tiere.

Foto: bbc.com

Dies ist ein winziger Diamantkalmar. Es ist eine Paralarva - das heißt, es ist jenseits eines Jungtiers, aber nicht ganz ein Subadult. Songda machte dies bei einem Nachttauchgang vor der Küste von Anilao auf den Philippinen. Das Tier ist ca. 6-7cm lang.

Foto: bbc.com

Dies sind junge Pallas-Katzen oder Manuls, die in den abgelegenen Steppen des Qinghai-Tibet-Plateaus im Nordwesten Chinas gefunden werden. Shanyuan hat dieses Bild der verspielten Kätzchen nach sechs Jahren der Verfolgung und Untersuchung der Tiere aufgenommen. Das Bild gewinnt die Kategorie Verhalten: Säugetiere.

Die Auszeichnungen als Tierwelt -Fotograf des Jahres werden normalerweise während eines Galadinners im Museum in South Kensington verliehen. Aber wie bei so vielen Veranstaltungen in der Ära von Covid hatten die Organisatoren keine andere Wahl, als diesmal virtuell zu werden. Die sehr beliebte Ausstellung wird jedoch wie gewohnt fortgesetzt. Es öffnet am Freitag, ist aber nur Ticket. Reservierung ist unbedingt erforderlich.

Quelle: bbc.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Hollywood-Eleganz im Museum": Kate Middleton probierte einen Smoking an

"Leben ohne soziale Netzwerke": Meghan Markle erzählte, warum sie keinen persönlichen Blog mehr hat

Nicht nur Mutter, sondern auch beste Freundin: Prinzessin Diana und ihre Söhne waren ein einiges Trio