Das 41-jährige brasilianische Supermodel Adriana Lima, einer der Victoria's Secret Engel und das Gesicht der Kosmetikmarke Maybelline, brachte im September ihr drittes Kind zur Welt. Im Dezember kehrte sie auf den Laufsteg zurück und nahm an der Qatar Fashion United by CR-Show während der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar teil.

Während ihrer dritten Schwangerschaft trug Lima bei gesellschaftlichen Anlässen eine Reihe von Outfits, die ihren Bauch betonten.

Adriana Lima. Quelle: Screenshot YouTube

Im März auf der Pariser Modewoche, im April bei der Show von Alexander Wang und im Mai auf dem Festival von Cannes. Im Mai erschien die brasilianische Elle mit einer nackten, schwangeren Lima auf dem Titelblatt - das Gesicht von den Haaren verdeckt und der runde Bauch von einer Kette umschlungen.

Vor zehn Jahren war Lima, 31, das erste Supermodel, das als schwangeres Model für den Pirelli-Kalender vor der Kamera stand.

Natürlich ist Adriana Lima bei weitem nicht die erste Prominente, die ihren schwangeren Körper nicht nur nicht versteckt, sondern ihn sogar betont. Für eine Revolution sorgte die schwangere Demi Moore, die 1991 nackt auf dem Cover der Vanity Fair erschien.

In den 2000er Jahren war die Schwangerschaft bereits eine Gelegenheit, die Einschaltquoten zu steigern, sowohl für die Stars als auch für die Medien. Auch die "normalen" schwangeren Frauen wurden sichtbarer - es erschienen Kleidungslinien für sie, und Fotoshootings während des Wartens auf das Baby gewannen an Popularität.

Adriana Lima. Quelle: Screenshot YouTube

Der Versuch, den Körper einer schwangeren Frau aus dem Schatten der Scham herauszuholen, hat jedoch auch zu einigen weniger angenehmen Folgen geführt, insbesondere zur Verherrlichung der Schwangerschaft: Berühmte Frauen, deren Körper sich während der Schwangerschaft dramatisch verändert hat, werden von der Öffentlichkeit nicht verschont.

"Natürlich können auch Mütter ohne Millionenverträge oder Hunderttausende von Followern in den sozialen Netzwerken in Schwierigkeiten geraten, aber auch Frauen in der Öffentlichkeit geraten in Schwierigkeiten. Erinnern Sie sich an die Geschichte von Kim Kardashian, die während ihrer Schwangerschaft mit einem Orca verglichen wurde?

Die Geschichte hat sich mit Adriana Lima wiederholt. Nein, sie wurde nicht mit einem Orca verglichen, aber es gab Hunderte von wenig schmeichelhaften Kommentaren über ihr Aussehen.

Adriana Lima. Quelle: Screenshot YouTube

Und während sich die Kommentatoren vor 30 Jahren darüber empört hätten, dass die Frau es wagte, ihren schwangeren Körper zu zeigen, lautet der Hauptvorwurf heute, dass sie nicht nur ihren Bauch zur Schau stellte, sondern sich auch nach der Geburt "nicht sauber gemacht" hat.

Beliebte Nachrichten jetzt

Auf Wiedersehen Milchstraße: Selbst die hellsten Sterne werden bald vom Nachthimmel der Erde verschwinden, Details

Prinz Harry bemerkte den Unterschied zwischen Kate Middleton und Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen Abendessen

„Wie Mowgli“: Das Mädchen ist mit Hunden aufgewachsen und bewegt sich jetzt auf allen Vieren

„Sie betrügt uns“: Abonnenten kritisierten das Aussehen von ungeschminkter Victoria Beckham

Mehr anzeigen

Als Adriana während ihrer Schwangerschaft mit offenem Bauch im Rampenlicht stand, schrieben die Medien, dass sie die Menschen mit der Form und dem Aussehen ihres Bauches erschreckt und verwirrt habe.

Nach einem Auftritt auf dem Laufsteg in Katar wurde Lima für ihre veränderte Figur kritisiert

Einige Bloggerinnen gingen sogar so weit, "schönen Menschen" zu raten, "sehr sorgfältig zu überlegen, ob sie schwanger werden wollen, vor allem in ihrer frühen Jugend", und "hässlichen Menschen" zu raten, "zwangsweise" zu gebären.

Es gab auch Worte der Unterstützung für das Supermodel, aber diese waren eher Reaktionen auf Beschämung und Unhöflichkeit.

"Sehr schön, und noch dazu eine Mutter von drei Kindern, so ein Glück hat nicht jeder."
"Endlich hat wenigstens eine nach der Geburt natürlich ausgesehen.

Das ist ganz normal. Es ist nicht normal, eine strenge Diät zu machen und nach 24 Stunden im Fitnessstudio zu bleiben".

Es war ermutigend zu sehen, dass einige Medien eine klare Haltung zu diesem Thema eingenommen haben. "Wir bewunderten und verehrten Adriana - und haben sie generell immer als den schönsten Victoria's Secret 'Engel' betrachtet.

Und natürlich freue ich mich sehr, sie wieder auf dem Laufsteg zu sehen!" - schrieb auf Super.ru. Doch solche Aussagen sind bisher in den negativen Kommentaren und Bemerkungen über das Aussehen des Supermodels untergegangen.

Der Versuch, unrealistischen Schönheitsnormen zu folgen, wirkt sich verheerend auf die Psyche und das Wohlbefinden vieler Frauen aus.

Wir erinnern die Trägerinnen, Wöchnerinnen und alle anderen Frauen noch einmal daran: Niemand hat das Recht, Ihnen zu sagen, wie schnell Sie "in Form kommen" müssen oder ob Sie es überhaupt tun sollten. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Du musst Babyhirn haben“: wie Meghan Markle Kate Middleton vor der Hochzeit gedemütigt hat

Prinz Harry kann Kate Middletons Geburtstag ruinieren, Details