Der Buckingham Palace soll Camilla offiziell als „Königin“ und nicht als „Königin Consort“ bezeichnen. Laut gut platzierten Quellen wird die Änderung wahrscheinlich nach der Krönung von König Charles im Mai erfolgen. Es wird eine bemerkenswerte Verwandlung von Camilla in die Gunst der Nation besiegeln.

Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

Als sie 2005 den damaligen Prinzen von Wales heiratete, wurde allgemein angenommen, dass sie niemals Königin genannt werden würde, wenn er den Thron bestieg. Das lag an ihrer langjährigen Beziehung zu Charles, während er mit Diana verheiratet war, die in ihrem Interview bekanntermaßen sagte: „Wir waren zu dritt in dieser Ehe, also war es ein bisschen überfüllt.“

Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

Aber Camilla hat die Öffentlichkeit überzeugt, und die Intervention der verstorbenen Königin im Februar letzten Jahres, als sie forderte, dass ihre Schwiegertochter als „Königin Consort“ bekannt werden sollte, wird als entscheidendes Zeichen der Unterstützung angesehen. Jetzt soll der Buckingham Palace laut Insidern noch weiter gehen.

Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

Das erste Anzeichen für den neuen Ansatz kam letzte Woche, als Camilla den „Lesesaal der Königin“ – ohne die „Gemahlin“ – eröffnete, als sie den Namen ihrer Wohltätigkeitsorganisation, den Lesesaal der Herzogin von Cornwall, aktualisierte. Es wird angenommen, dass auch das Hofnachrichten – das offizielle Register der königlichen Engagements – die Änderung bald widerspiegeln könnte.

Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

Eine gut platzierte Quelle sagte: „Im Palast herrscht die Ansicht, dass Königin Consort umständlich ist und es für Camilla möglicherweise einfacher ist, als Queen bekannt zu sein, wenn die Zeit reif ist. Der Lesesaal war ein Zeichen dafür. Ihre Majestät ist schließlich die Königin. Prinz Philip war offiziell Prinzgemahl, aber er war nicht als Prinzgemahl bekannt.“

Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

„Die Königin wäre natürlich immer noch Königin Consort, also würde der Palast natürlich niemanden daran hindern, Ihre Majestät so zu nennen, wenn sie dies wünschen.“ Die Beamten des Buckingham Palace haben Präzedenzfälle untersucht, einschließlich der Titel, die für die Frau von König George VI verwendet wurden, Charles Großvater. Als nicht amtierende Königin war die Frau von George VI. technisch Königin Consort, war aber in der Öffentlichkeit einfach als Queen Elizabeth bekannt.

 

Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Kai Pflaume früher: Wie der ARD-Star vor 30 Jahren aussah

„Inspiriert von Jane Austen“: wie eine Villa im Wert von 5,1 Millionen Euro aussieht, in der ein Film nach dem Buch der Schriftstellerin gedreht wurde

„Alter ist kein Hindernis“: Die 63-jährige Schauspielerin Jamie Lee Curtis zeigte eine perfekte Figur

Tiere fanden Schutz unter dem Regenschirm vom Polizisten

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Geri Halliwell, die erfolgreichste der Spice Girls, ging mit ihrem Ehemann-Millionär öffentlich auf

„Sie hat alle mit Freundlichkeit bezaubert“: Kate Middleton sprach in einem Pflegeheim mit einer 109-jährigen Fan

Hugh Jackman hat gezeigt, was ihm hilft, mit 54 Jahren in perfekter Form zu sein