Der Astrologe Penny Thornton, den die Prinzessin von Wales 1986 zu konsultieren begann, erklärte, dass Prinz Charles die Bemerkungen vor ihrem großen Tag im Jahr 1981 machte, weil er nicht "unter falschen Voraussetzungen in ihre Ehe gehen wollte".

Foto: dailymail.co.uk

Aber die Erkenntnis, dass ihr Mann sie nicht liebte, ließ Prinzessin Diana "am Boden zerstört" zurück und sie wollte die Hochzeit nicht durchziehen, so Penny aus Somerset.

Foto: dailymail.co.uk

Der Astrologe machte die Behauptungen in einem neuen Dokumentarfilm geltend. Es hat kürzlich Schlagzeilen über neue Anschuldigungen von Dianas Bruder Earl Spencer gemacht, dass ihm vom damaligen Panorama-Reporter Martin Bashir falsche Finanzdokumente gezeigt wurden, um Zugang zum Royal zu erhalten.

Foto: dailymail.co.uk

Der zweiteilige Dokumentarfilm erzählt die Insidergeschichte von Prinzessin Dianas Interview mit Herrn Bashir aus dem Jahr 1995, das die Nation schockierte und dabei die Zukunft der Monarchie und der BBC bedrohte.

Foto: dailymail.co.uk

Penny enthüllt: „Eines der schockierendsten Dinge, die Diana mir erzählte, war, dass Charles ihr in der Nacht vor der Hochzeit sagte, dass er sie nicht liebte. Ich glaube, Charles wollte nicht unter falschen Voraussetzungen in die Hochzeit gehen. Er wollte es mit ihr vereinbaren und es war für Diana verheerend.“

Foto: dailymail.co.uk

James Colthurst, der in Irland geborene Mediziner, der eng mit Diana befreundet war, als sie als Kindermädchen in London arbeitete, bevor sie Prinz Charles heiratete, steht ebenfalls auf dem Programm.

Foto: dailymail.co.uk

Er sagt: "Ich erinnere mich, dass sie immer mehr empört war über das, was vor sich ging und dass die gesamte Organisation, wie sie es sah, dazu beitrug, die Beziehung zwischen Camilla und Prinz Charles zu unterstützen."

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau ging mit ihrem zweijährigen Baby und Hund spazieren, aber als sie in den Wald ging, schnappte der Hund das Baby

Tierwächter dachten, der Hund würde nicht überleben, aber er gab nicht auf und wurde gesund und schön

"Märchenhafte Schönheit": Wie die Kinder einer Frau mit himmelblauen Augen aussehen

"Nach zehn Jahren": Das Eheleben hat den besonderen Stil des Paares stark verändert

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

"Sie würde Momente extremer Wut haben und die Matratze mit dem Tennisschläger und dergleichen schlagen wollen, und ich sagte:" Nun, ich denke, es gibt Möglichkeiten, den Abszess zu lanzen."

Foto: dailymail.co.uk

Die königliche Journalistin Jennie Bond enthüllt: „Diana sagte mir, sie befürchte, dass sie im Rahmen der Scheidungsvereinbarung geknebelt werden würde. Es wäre ihr untersagt, in irgendeiner Weise öffentlich über die Ehe zu sprechen. Es war damals oder nie."

Foto: dailymail.co.uk

Die Scheidung von Prinz Charles und der verstorbenen Prinzessin Diana wurde am 24. August 1996 nach einem sehr öffentlichen Streit offiziell abgeschlossen.

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie wusste darüber von Anfang an": Wie Prinzessin Diana auf die Nachrichten über die Beziehung zwischen Prinzen Charles und Camilla reagierte

"Nicht genug stilvoll": Warum Prinzessin Diana als "Modeikone" umsonst bezeichnet wurde

"Eine Hommage an Ihre Majestät": Kate Middleton trägt Schmucke, die sie von der Königin Elizabeth zum Geschenk bekommen hat