Der Prinz hat eine feste Freundschaft mit Dr. Jill Biden, nachdem sich die beiden vor sieben Jahren kennengelernt hatten, als er Großbritannien noch als prominenten König vertrat. Der gewählte demokratische Präsident hat sogar gescherzt, dass seine Frau "zu viel verdammte Zeit" mit ihm verbracht habe.

Foto: dailymail.co.uk

Aber die gemütliche Beziehung verstärkt die Besorgnis in Großbritannien darüber, dass Harry "seine aufgewachte Nase in die US-Politik steckt" - und kommt Monate, nachdem er und Meghan ein Video veröffentlicht haben, in dem die Amerikaner aufgefordert werden, "Hass abzulehnen" und bei den Präsidentschaftswahlen abzustimmen.

Traditionell wird von Mitgliedern der königlichen Familie erwartet, dass sie jederzeit politisch neutral bleiben, und der Buckingham Palace distanzierte sich von dem Video. Es hieß, der Herzog sei "kein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie" und beschrieb seine Kommentare als "in persönlicher Eigenschaft gemacht".

Foto: dailymail.co.uk

Trotz ihres Altersunterschieds von 33 Jahren sollen Jill und Harry sich über ihre gemeinsamen militärischen Verbindungen verbunden haben. Der Herzog diente 10 Jahre lang in der britischen Armee, während Jills verstorbener Stiefsohn Beau Major im US-Militär war.

Foto: dailymail.co.uk

Die langjährige Freundschaft von Harry und Jill reicht bis in den Mai 2013 zurück, als sie sich bei einem Empfang für verwundete US- und britische Soldaten in Washington, DC, trafen. Sie schienen eine unmittelbare Bindung einzugehen, als Jill im folgenden Jahr allein zu Harrys ersten Invictus Games nach London reiste Sie wurden während mehrerer Ereignisse zusammen strahlend dargestellt.

Foto: dailymail.co.uk

Joe scherzte, er sei "ein wenig besorgt" darüber, wie viel Zeit Harry und Jill zusammen verbringen, ein Knebel, den der damalige Vizepräsident 2016 wiederholte, als seine Frau den Prinzen bei den Spielen in Orlando erneut traf. Jill ging zu den letzten Spielen nach London. Sie hat verdammt viel Zeit mit Prinz Harry verbracht", sagte er.

Foto: dailymail.co.uk

Die Bidens nahmen 2017 weiter an den Spielen in Toronto teil - im selben Jahr, in dem Harry zum ersten Mal mit Meghan in der Öffentlichkeit auftrat. Meghan hätte sich von nichts davon abhalten lassen, an dieser Wahl teilzunehmen, und darauf bestanden, dass sie ihre Stimme abgegeben hätte, selbst wenn sie und Harry noch in Großbritannien gelebt hätten.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Frostiger Mond": Wie ein ungewöhnliches astronomisches Phänomen aus verschiedenen Teilen der Welt aussah

"Im Schlaf auf den Bahamas": Details der letzten Minuten des Lebens des berühmtesten 007-Agenten Sean Connery wurden bekannt

Der Hund verzweifelte nicht und schleppte hartnäckig eine schwere Tasche mit wertvoller Fracht bis zur Tür

"Freundlich und treu wie ein Hund": Der größte Esel der Welt wächst immer noch, Details

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Harry war nicht in der Lage, tatsächlich an den Wahlen teilzunehmen, da er kein US-Bürger ist, aber eine Quelle in der Nähe des Paares, das Anfang dieses Jahres mit seinem Sohn Archie nach Kalifornien umgesiedelt war, sagte, dass sowohl er als auch Meghan eine Wahl getroffen hätten "großes Interesse" an den Ereignissen, die dazu führen.

Foto: dailymail.co.uk

Obwohl Meghan offiziell keine Königin ist und ihren Status als hochrangiges Mitglied der Firma verloren hat, als sie und Harry zu Beginn des Jahres beschlossen, von ihren Pflichten zurückzutreten, ist sie die erste Person, die der Monarchie so nahe steht Nehmen Sie an einer US-Wahl in der modernen Geschichte teil.

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

"Eine Hommage an Ihre Majestät": Kate Middleton trägt Schmucke, die sie von der Königin Elizabeth zum Geschenk bekommen hat

"Sie wusste darüber von Anfang an": Wie Prinzessin Diana auf die Nachrichten über die Beziehung zwischen Prinzen Charles und Camilla reagierte

"Hochzeitswarnung": Was Prinz Charles Lady Di in der Nacht vor ihrer Hochzeit sagte