Martha teilte Details über ihre "schmerzhafte" Scheidung, ihre "beste Erinnerung" an ihre Zeit im Gefängnis und die Geschichte hinter ihrem berüchtigten "Durstfallen" -Pool-Selfie mit.

Foto: dailymail.co.uk

Martha hatte einige Höhen und Tiefen in ihrem Leben, aber sie kommt immer durch die schweren Zeiten, weil sie "sehr stark ist und ich sehr motiviert bin, mit dem Leben weiterzumachen". Eine ihrer schmerzhafteren Erfahrungen war die Scheidung ihres Ex-Mannes Andrew Stewart im Jahr 1990. Die beiden teilen sich eine Tochter Alexis.

Foto: dailymail.co.uk

„Die Scheidung war für mich eine schreckliche Sache, weil wir uns als erste in meiner Familie scheiden ließen. Und dass wir seit der Scheidung nicht mehr gesprochen haben, ist noch schmerzhafter “, sagte sie. Nach einer Verurteilung wegen Insiderhandels für fünf Monate in das Alderson Federal Prison Camp in West Virginia zu gehen, war ein weiterer Kampf - aber sie sagt: "Ich habe es geschafft."

Foto: dailymail.co.uk

„Ich habe Häkeln gelernt. Ich habe immer noch den wunderschönen gehäkelten Poncho [den ich getragen habe, als ich das Gefängnis verlassen habe]. Es ist auf dem Dachboden", sagte sie. „Und ich habe dort meine Keramik nachgefüllt. Ich hatte als Kind viel Keramik gemacht, und wir hatten dieses fabelhafte Keramikstudio in West Virginia, und ich habe eine ganze Kinderkrippenszene gemacht. Das ist meine beste Erinnerung."

Foto: dailymail.co.uk

"Ich lerne viel von meinem Freund Snoop, fast über seine ganze Welt", sagte sie. 'Rap hatte mich immer interessiert. Diese Art von Poesie schwingt wirklich mit mir mit. Ich höre mir die Worte an, obwohl einige davon ziemlich schwer zu verstehen sind."

Foto: dailymail.co.uk

Martha sagte, sie sei ein "rein amerikanisches Mädchen" und "so dünn und so perfekt zum Modellieren". Sie arbeitete mit Fernsehwerbung und spielte mit 16 Jahren verheiratete Rollen in Anzeigen. Aber obwohl sie Erfolg hatte und wusste, dass sie für Bilder posieren konnte, sagte Martha, sie glaube nicht, dass sie Sexappeal habe.

Foto: dailymail.co.uk

„Ich war nicht sexy und nicht provokativ. Dieses Gefühl kam nie. Es ist immer noch nicht gekommen ", sagte sie. Obwohl sie sich daran erinnern kann, dass sie sich selbst als "schöner" als Ali MacGraw angesehen hat, hatte sie nicht das, was die Schauspielerin hatte: "Ich wusste nicht, wie ich die Fotografen in mein Bett locken sollte. Alle haben zu der Zeit mit allen geschlafen, und das habe ich nie getan."

Beliebte Nachrichten jetzt

In Australien wurde beim Bau einer Schule die größte Motte der Welt gefunden, sie ist so schwer, dass sie fast nicht fliegen kann

Ein Mann hat ein baufälliges Haus mit einem Grundstück sehr günstig gekauft, später wurde es ihm klar, dass er viel mehr gekauft hat

Ein 19-jähriger Kater berührte seinen Besitzer, den er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hatte

Verlassene Hündin ist traurig über ihre Welpen, aber Tierheimpersonal brachte Mutter und Kinder wieder zusammen

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Als sie sich selbstständig machte, war das eine andere Geschichte. Sie erinnerte sich an eine "empörende" Opposition gegen ein von Frauen gegründetes Unternehmen, und als Martha Stewart Living Omnimedia 1999 an die Börse ging, nannte sogar ihr eigener Anwalt ihren Erfolg eine "Überraschung".

Foto: dailymail.co.uk

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

"Leben vor Bond": Wie der junge Sean Connery als Model arbeitete und warum er gebeten wurde, darüber zu schweigen

"Immer noch wie Jungvermählten": Hollywoodstar Goldie Hawn erzählt, wie sie und ihr Mann Kurt Russell sich auf Weihnachten vorbereiten

"Sternauktion": zu welchem Preis Elvis Presleys Ring und Marilyn Monroes Markenkoffer versteigert wurden, Details