Valerie Taylor weiß, wie man einen Hai-Angriff überlebt, nachdem man 50 Jahre lang mit den Tieren des Ozeans geschwommen ist. "Ich weiß, dass ich vollkommen ruhig bleiben muss, und sie werden loslassen", sagte sie, nachdem sie sich gerühmt hatte, "ich bin ein paar Mal von Haien gebissen worden".

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Aber die Frau, die einst als die glamouröseste Hai-Jägerin der Welt bezeichnet wurde und als Inspirationsquelle für den Film-Blockbuster Jaws gilt, war alles andere als in einem unglaublichen Leben, das Ozeane, Kontinente und Berufe überspannte.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

"Nun, ich sehe es nicht als erstaunlich an, es ist genau das, was ich getan habe", lachte sie, als sie nach ihrem Job gefragt wurde. Sie überlebte Polio mit 12 Jahren in einem Krankenhaus, in dem Babys weinend hereinkamen, bevor sie in tödlicher Stille in weiße Decken gehüllt gingen.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Die abenteuerlustige Blondine verließ mit 15 die Schule, um Animatorin zu werden, versuchte ihr Glück beim Schauspielern und Modellieren und fand schließlich ihre Liebe zum Wasser. Sie heiratete die Liebe ihres Lebens, zusammen leisteten sie Pionierarbeit in der Unterwasserfotografie mit DIY-Ausrüstung, nahmen das Filmemachen auf und erregten die Aufmerksamkeit Hollywoods.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Die mittlerweile 84-Jährige hat Daily Mail Australia ihre erstaunliche Reise eröffnet, die immer noch neue Tiefen erreicht. "Heutzutage muss ich es in den warmen Gewässern von Orten wie Indonesien tun", sagte sie. "Meine arthritischen Verbindungen interessieren sich nicht für das kalte Wasser Australiens, und der Druck scheint den Schmerz zu lindern."

Valerie wurde 1935 in der Crown Street in Sydneys Innenstadt geboren, bevor sie nach Wellington, Neuseeland, zog, wo ihre Familie lebte, während ihr Vater eine Batteriefabrik betrieb. Als sie 12 Jahre alt war, überlebte sie Polio - ein hoch ansteckendes und tödliches Virus, das die Wirbelsäule befällt und Deformitäten, verkürzte Gliedmaßen und Lähmungen verursachen kann.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Valerie wurde von ihren Eltern weggerissen und in eine Abteilung mit verkrüppelten und sterbenden Opfern gebracht. Sie erinnert sich lebhaft an den „qualvollen“ Schmerz, der auf die rechte Seite ihres Körpers schoss. "Babys haben geweint - sie haben nie aufgehört zu weinen, und als sie das getan haben, haben sie sie in ein weißes Laken gewickelt und weggenommen", sagte sie. Im Bild: Valerie Taylor, die jetzt 84 Jahre alt ist und sich auf einen Tauchgang in Indonesien vorbereitet.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie brauchte ein Zuhause: Eine Spinne hat eine Frau aus ihrem Auto vertrieben und dort 200 Spinnenkinder zur Welt gebracht

Ein Paar fand eine kleine Katze auf dem Bürgersteig, die lautlos weinte: Sie hatte keine Stimme und kein Gehör

Eine junge Frau hatte kein Geld für ein Haus und zog in ein Zelt: wie ihre Unterkunft aussieht

„Schmetterlingsnase“: Wie die Katze mit einem untypischen Schnäuzchen lebt

Mehr anzeigen

Sie kann jetzt nur noch in warmes Wasser tauchen, weil sie Arthritis hat. Nach drei Wochen schwächender Schmerzen war sie nicht mehr ansteckend und zog in eine Rehabilitationsstation, wo Krankenschwestern ihre Gliedmaßen ausstreckten, um zu verhindern, dass sie sich in einer umstrittenen Methode verkürzten, die in Australien nicht angewendet wurde. 'Es war unglaublich schmerzhaft ... qualvoll.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Sie sagten: "Ich könnte das Krankenhaus nur verlassen, wenn ich den Korridor entlang laufen könnte", sagte sie. Valerie fing an, sich an Gehgestellen festzuhalten, aber nach neun Wochen qualvoller Arbeit verließ sie das Krankenhaus. „Mein Arm ist etwas verkürzt, weil sie sich auf mein Bein konzentriert haben, aber Polio kann in Ihren 60ern zurückkehren. Es war nichts für mich", sagte sie.

Die Familie zog Anfang der 50er Jahre nach Sydney zurück - in ein Haus am Wasser in Port Hacking, südlich der Stadt -, wo Valerie die Schule verließ und ihre Tage damit verbrachte, Comics für Magazine zu zeichnen. Sie begann auch mit dem Speerfischen für ihren Vater, der eine schwere Bleivergiftung aus der Batteriefabrik hatte, und brachte sich das Tauchen bei.

Valerie Taylor. Quelle: dailymail.co.uk

Aber erst als der St. George Fishing Club fragte, ob sie mitmachen wolle, begann Valerie zu glänzen. Sie nahm den Sport heftig auf, schlug ihre männlichen Gegner und belegte in mehreren Wettbewerben den ersten Platz. Valerie lernte ihren zukünftigen Ehemann Ron Taylor "als ich 22 oder 23 war ... ich kann mich jetzt nicht erinnern" während der Speerfischermeisterschaften kennen.

Das Paar war Pionier der Unterwasserfotografie mit DIY-Ausrüstung, oft mit einer im Bikini gekleideten Valerie, die zwischen Haien mit langen blonden Haaren schwimmt, und wurde zum Filmemachen katapultiert, als sie die Aufmerksamkeit der Hollywood-Produzenten auf sich zogen. Valerie war die Siegerin der Frauen und Ron war die der Männer und obwohl es auf den ersten Blick keine Liebe war, war sie sehr schnell von seinem Sinn für Abenteuer fasziniert.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Muse der Künstler": wie ein Model, das mit Freud und Bacon befreundet war, für zwei Teilnehmer von Beatles posierte

"Königin von Burlesque": seltenes Filmmaterial der berühmtesten Tänzerin des zwanzigsten Jahrhunderts, Gypsy Rose Lee

"Die Vergangenheit bereuen": James Bonds Freundin, die Schauspielerin Gemma Arterton, verrät zum ersten Mal, warum sie der Rolle zugestimmt hat