Zu denken, dass das Leben der königlichen Familie wie ein Märchen über Prinzen und Prinzessinnen ist, ist eher naiv.

Von Kindheit an sind die jungen Erben der Windsor-Dynastie mit vielen Regeln und Einschränkungen konfrontiert, die für Außenstehende seltsam erscheinen können. Die 5-jährige Prinzessin Charlotte ist keine Ausnahme.

Charlotte von Cambridge. Quelle: lemurov.net

Fremdsprachen

Charlotte ist buchstäblich verpflichtet, Fremdsprachen zu lernen. Aber sie hat schon ziemlich früh damit begonnen, dank ihrer spanischen Nanny spricht sie fließend Spanisch. In Zukunft wird das Mädchen auch Französisch lernen.

Separater Tisch

Es ist der jungen Prinzessin verboten, mit Erwachsenen am selben Tisch zu sitzen. Dies liegt an der Tatsache, dass sie aufgrund ihres Alters nicht alle Regeln der Etikette einhalten und Smalltalk führen kann, und ohne diese kann sie nicht am Tisch anwesend sein.

Charlotte von Cambridge. Quelle: lemurov.net

Strenge Kleidung

Mode ist im Protokoll der königlichen Familie festgelegt, daher wird Charlottes Mutter, Herzogin Kate, fälschlicherweise dafür kritisiert, dass sie altmodisch ist. Das kleine Mädchen muss bescheidene Kragenkleider, klassische Schuhe und Schleifen im Haar tragen.

Charlotte erscheint auch immer in Kleidern, die zu den Outfits ihrer Mutter passen. In der Regel handelt es sich dabei um Blau- und Rosatöne.

Charlotte von Cambridge. Quelle: lemurov.net

Perfekte Haltung

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Star vom Musical „Grease“ Olivia Newton-John verließ mit 73 Jahren die Welt

Cayetana Alba: das Schicksal der edelsten Frau der Welt

"Die Kraft der Perspektive": Der Fotograf schafft gekonnt optische Täuschungen in seinen Fotografien

Wie die Frau des französischen Präsidenten Bridget Macron in ihrer Jugend aussah

Mehr anzeigen

Haben Sie jemals bemerkt, wie perfekt die Haltung der königlichen Familie ist? Das ist kein Zufall. Es gibt auch Anforderungen an Charlottes Rücken, sie sollte auf keinen Fall gebückt gehen.

Königliche Gesten

Charlotte lernte von früher Kindheit an, perfekte Knicks zu machen. Sie kann auch bei offiziellen Veranstaltungen wie gewöhnlichen Menschen nicht mit der Hand winken. Die Bewegungen des kleinen Mädchens wurden lange Zeit einstudiert und verlernt.

Mangel an sozialen Medien

Die britische Prinzessin Charlotte ist noch zu jung, um sich für soziale Medien zu interessieren. Vielleicht ist dies das Beste, weil es dem Mädchen verboten ist, öffentliche Konten zu führen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Actionfilmstars der 80er und 90er Jahre: Wie sie jetzt aussehen

“Familienvertrauen“: Wie Kate Middleton Prinz Philip mit ikonischem Schmuck ehrte